5 Pasta-Gerichte, die du kennen und können musst

5 Pasta-Gerichte, die du kennen und können musst

Von Bolognese bis Lasagne.

Die Geschichte der Deutschen und Italiener ist bereits seit Jahrhunderten eng miteinander verwoben. Rund 550.000 italienische Staatsangehörige leben derzeit in Deutschland. Bereits in der Renaissance ließen sich italienische Künstler, Bankiers und Architekten auf deutschem Boden nieder. Die größte Einwanderungswelle ereignete sich jedoch nach dem zweiten Weltkrieg. Im Zuge des Wirtschaftswunders verdingten sich viele Italiener als Gastarbeiter in der Kohle- und Stahlindustrie, andere wiederum suchten ihr Glück in der Gastronomie. Mittlerweile sind italienische Küchenklassiker, wie Spaghetti Bolognese, fester Bestandteil der deutschen Alltagskultur geworden. Im Folgenden präsentieren wir dir fünf leckere Gerichte, die jeder Pasta- und Italien-Fan kennen sollte. Viel Spaß beim Nachkochen und buon appetito!

Gratinierte Spaghetti Bolognese

Gratinierte Spaghetti Bolognese

→ zum Rezept

DER Pasta-Klassiker schlechthin verbindet eine gesunde Portion Rinderhack mit aromatischen Tomaten. Das Ergebnis: Gnadenlos lecker!

Klassische italienische Lasagne

Klassische italienische Lasagne

→ zum Rezept

Die Lasagne ist sozusagen Bolognese 2.0. Für den zusätzlichen Geschmacks-Kick kommt über die Nudeln und das Hack noch eine Schicht geriebener Käse.

Spinat-Ricotta-Ravioli

Spinat-Ricotta-Ravioli

→ zum Rezept

Dass Ravioli nicht immer aus der Dose kommen müssen, beweisen diese Prachtexemplare mit einer unwiderstehlichen Ricotta-Spinat-Füllung.

Hausgemachte Tortellini mit Pilz-Ricotta-Füllung

Hausgemachte Tortellini mit Pilz-Ricotta-Füllung

→ zum Rezept

Spinat ist nicht so dein Ding? Dann ersetze ihn doch einfach mit frischen Pilzen!

Traditionelle Spaghetti in Knoblauchöl

Traditionelle Spaghetti in Knoblauchöl

→ zum Rezept

Wenn die Zeit mal wieder knapp ist, du aber trotzdem nicht auf Geschmack verzichten willst: koche unsere Pasta mit Knoblauch und Öl.