9 einfache, aber geniale Tipps für Iced Coffee

9 einfache, aber geniale Tipps für Iced Coffee

Der Sommer kann kommen!

Sobald es draußen warm genug ist, um die Winterjacke im Schrank hängen zu lassen, tausche ich heißen Kaffee gegen kalten Kaffee aus. Ja, den könnte ich natürlich auch das ganze Jahr über trinken, aber wo bleibt da der Spaß? Wenn es draußen kalt ist, möchte ich schließlich etwas Warmes trinken und wenn es draußen warm ist... ihr versteht, was ich meine.

Da ich in diesem Jahr schon einige wunderbare Wochen mit Iced Coffee verbracht habe, ist es an der Zeit, die besten Geheimtipps mit euch zu teilen. Falls sie dich nicht überzeugen und dein Herz auch im Sommer für warmen Kaffee schlägt, haben wir hier auch einen passenden Artikel für dich! 

Wie trinkst du deinen Iced Coffee am liebsten? Teile deine Tipps, Tricks und Rezepte mit uns in den Kommentaren! 

Zeit für 9 Tipps & Tricks für deinen nächsten Iced Coffee!

Kitchen Stories

1. Wann solltest du Kaffee trinken?

Wissenschaftlichen Studien zufolge sollte man Kaffee am besten zwischen 9:30 Uhr und 11:30 Uhr oder zwischen 13:30 Uhr und 17:00 Uhr trinken (das gilt für kalten UND heißen Kaffee).

Warum? Unser Körper produziert in regelmäßigen Abständen das Stresshormon Cortisol, das den Stoffwechsel ankurbelt und uns immer wieder wach macht. Das passiert zwischen 8 Uhr und 9 Uhr, zwischen 12 Uhr und 13 Uhr und nach 17:30 Uhr. Leider verstehen sich Cortisol und Koffein nicht ganz so gut - und auch da Cortisol selbst belebend wirkt, brauchst du in diesen Zeiten keinen zusätzlichen Koffein-Schub. Daher solltest du Kaffee am besten in den Zeiträumen dazwischen trinken.

2. Bereite Cold Brew vor

Wenn du schon am Vortag eine große Kanne Cold Brew ansetzt, sparst du wertvolle Zeit am Morgen. Falls du diesen Schritt vergessen haben solltest, ist hier der Notfallplan für schnellen, kühlen Kaffee: Gebe Eiswürfel und frisch gebrühten Kaffee in einen Cocktailshaker und schüttle das Ganze für ca. 1 - 2 Minuten. Et voilá! 

Kitchen Stories

3. Falls dein Kaffee zu bitter ist...

... gib eine Prise Salz dazu. Ja, das mag zunächst seltsam klingen (und vermutlich werden dich Kollegen, Mitbewohner und Co.  auch schräg dabei anschauen), aber Salz ist ein natürlicher Geschmacksverstärker. Indem es die natürlichen Kaffeearomen verstärkt, wird dieser auch weniger bitter schmecken. 

4. Kaffee zu Eiswürfeln einfrieren

Wenn du für deinen Iced Coffee übliche Eiswürfel verwendest, wird er über kurz oder lang verwässern. Du verdienst aber nicht weniger als den perfekten Iced Coffee, daher kommt hier der einfachste, aber geniale Trick: Friere den Kaffee selbst zu Eiswürfeln ein! Danach musst du deinen Iced Coffee nur noch mit Milch auffüllen!

Kitchen Stories

5. Überschüssigen Kaffeesatz wiederverwenden

Bisher hast du alles richtig gemacht. Du hast eine große Kanne Cold Brew vorbereitet, aber nun hast du eine Menge Kaffeesatz über. Wirf ihn nicht weg, sondern verwende ihn als Dünger wieder, in dem du ihn in die Erde um deine Pflanzen eingräbst. Am besten spülst du den Kaffeesatz einmal vorher ab. Das neutralisiert den pH-Wert des Kaffeesatzes, damit deine Erde nicht übersäuert. 

6. Überschüssigen Kaffee wiederverwenden

Der Kaffeesatz wurde erfolgreich wiederverwendet, aber was machst du mit der letzten Tasse Cold Brew, die noch übrig geblieben ist? Verwende den Kaffee beim Backen (von Kaffee-Frosting bis Kaffee-Brownies gibt es unendlich viele Möglichkeiten) oder friere ihn ein, um dieses Eis am Stiel für später zu zaubern!

Beschwipstes Schoko-Kaffee-Eis am Stiel

Beschwipstes Schoko-Kaffee-Eis am Stiel

→ zum Rezept

7. Hausgemachter Sirup

Sirup aus dem Supermarkt kann ganz schön teuer sein. Viel günstiger ist es, Sirup selbst herzustellen. Beginne mit unserem Rezept für einfachen Zuckersirup und aromatisiere ihn danach mit Vanilleextrakt, Karamell und und und!

Kitchen Stories

8. Wie du Iced Coffee am besten transportierst

Wenn du es eilig hast und deinen Iced Coffee unterwegs trinken möchtest, kannst du ihn in ein wiederverschließbares, sauberes Glas füllen oder besorgst dir einen To-Go-Becher mit Strohhalm!  Bereite dich schon mal auf neidische Blicke in der S-Bahn vor.

9. Erinnerst du dich noch an die Kaffee-Eiswürfel?

Das gleiche funktioniert natürlich auch mit Milch! Diese kannst du ebenfalls leicht als Eiswürfel einfrieren und musst nur noch Cold Brew dazugeben. Prost!

Kitchen Stories