Salat Niçoise mit Rotbarbe

Salat Niçoise mit Rotbarbe

10 Bewertungen

Alexander, Profikoch


„Ein Klassiker neu aufgerollt mit leckerer Rotbarbe.“

Aufwand

Hard 💪
40
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
300 g
Rotbarbenfilet
100 g
Kartoffeln (festkochend)
100 g
grüne Bohnen
1
Römersalatköpfe (klein)
½
Salatgurke
50 g
schwarze Oliven (entsteint)
50 g
getrocknete Tomaten
1
Zwiebel (rot)
1
Paprika (rot)
2
Eier
3
Sardellenfilets
100 ml
Olivenöl
1 EL
Weißweinessig
1 EL
Zitronensaft
2 EL
Dijon-Senf
1 Zweig
Rosmarin
2 Zehen
Knoblauch
1 TL
Zucker
Pflanzenöl zum Anbraten
Salz
Pfeffer
  • 300 g Rotbarbenfilet
  • 100 g Kartoffeln (festkochend)
  • 100 g grüne Bohnen
  • 1  Römersalatköpfe (klein)
  • ½  Salatgurke
  • 50 g schwarze Oliven (entsteint)
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 1  Zwiebel (rot)
  • 1  Paprika (rot)
  • 2  Eier
  • 3  Sardellenfilets
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Zucker
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer

Utensilien

  • Stabmixer
  • große beschichtete Pfanne
  • Schneidebrett
  • Kochlöffel
  • Pfannenwender
  • 2 kleine Töpfe
  • Sieb
  • Salatbesteck (falls vorhanden)
  • Salatschleuder (falls vorhanden)
  • Messer
  • hohes Gefäß

Hierzu passt

Rosé aus der Provence, 2012
Der fruchtig, rassige Rosé harmonisiert sehr gut mit dem feinen Aroma der Rotbarbe. Noten der Johannis- und Himbeere sorgen für feine Fruchtnuancen im Abgang. Als Serviertemperatur werden ca. 8 - 10°C empfohlen.

Nährwerte pro Portion

kcal.
997
Eiweiß
54g
Fett
76g
Kohlenhydr.
30g

Schritt 1/8

Kartoffeln in siedendem Salzwasser je nach Größe ca. 20 – 30 Min. gar kochen. Anschließend abgießen, abkühlen lassen und vierteln.
  • 100 Kartoffeln
  • Salz
  • Schneidebrett
  • Sieb
  • kleiner Topf
  • Messer

Kartoffeln in siedendem Salzwasser je nach Größe ca. 20 – 30 Min. gar kochen. Anschließend abgießen, abkühlen lassen und vierteln.

Schritt 2/8

In der Zwischenzeit grüne Bohnen von ihren Enden befreien und anschließend in einem weiteren kleinen Topf blanchieren.
  • 100 grüne Bohnen
  • Schneidebrett
  • Abtropfsieb
  • kleiner Topf
  • Messer

In der Zwischenzeit grüne Bohnen von ihren Enden befreien und anschließend in einem weiteren kleinen Topf blanchieren.

Schritt 3/8

Nun Römersalatkopf waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke portionieren. Salatgurke würfeln und schwarze Oliven halbieren. Rote Zwiebel, getrocknete Tomaten und Paprika in feine Streifen schneiden.
  • 1 Römersalatköpfe
  • 1 Salatgurke
  • 50 schwarze Oliven
  • 1 Zwiebel
  • 50 getrocknete Tomaten
  • 1 Paprika
  • Schneidebrett
  • Salatschleuder
  • Messer

Nun Römersalatkopf waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke portionieren. Salatgurke würfeln und schwarze Oliven halbieren. Rote Zwiebel, getrocknete Tomaten und Paprika in feine Streifen schneiden.

Schritt 4/8

Für das Dressing Knoblauchzehe und Sardellenfilet fein hacken. Beides mit Weißweinessig, Zitronensaft, Dijon-Senf, Zucker, Salz und Pfeffer pürieren. Anschließend langsam Olivenöl unterrühren.
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Sardellenfilet
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Olivenöl
  • Stabmixer
  • hohes Gefäß

Für das Dressing Knoblauchzehe und Sardellenfilet fein hacken. Beides mit Weißweinessig, Zitronensaft, Dijon-Senf, Zucker, Salz und Pfeffer pürieren. Anschließend langsam Olivenöl unterrühren.

Schritt 5/8

In einem kleinen Topf Eier für ca. 6 – 7 Min. wachsweich kochen. Anschließend abgießen, abschrecken und beiseitestellen.
  • 2 Eier
  • kleiner Topf

In einem kleinen Topf Eier für ca. 6 – 7 Min. wachsweich kochen. Anschließend abgießen, abschrecken und beiseitestellen.

Schritt 6/8

Kartoffeln, Paprika, Oliven und getrocknete Tomaten mit etwas Pflanzenöl ca. 2 Min. anbraten. Bohnen hinzugeben und ebenso anbraten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit Salat, Gurke und roten Zwiebeln in einer großen Schüssel vermengen.
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • große beschichtete Pfanne
  • Kochlöffel

Kartoffeln, Paprika, Oliven und getrocknete Tomaten mit etwas Pflanzenöl ca. 2 Min. anbraten. Bohnen hinzugeben und ebenso anbraten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit Salat, Gurke und roten Zwiebeln in einer großen Schüssel vermengen.

Schritt 7/8

In der gleichen Pfanne Rotbarbenfilets mit etwas Pflanzenöl auf der Hautseite kross anbraten und die oben liegende Seite salzen. Knoblauchzehe zerdrücken und mit Rosmarin zur Pfanne hinzugeben. Filets nach ca. 2 – 3 Min. vorsichtig wenden und für eine weitere Minute gar braten.
  • 300 Rotbarbenfilet
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • Salz
  • Pfannenwender

In der gleichen Pfanne Rotbarbenfilets mit etwas Pflanzenöl auf der Hautseite kross anbraten und die oben liegende Seite salzen. Knoblauchzehe zerdrücken und mit Rosmarin zur Pfanne hinzugeben. Filets nach ca. 2 – 3 Min. vorsichtig wenden und für eine weitere Minute gar braten.

Schritt 8/8

Nun das Gemüse mit dem Dressing mischen, auf zwei Tellern anrichten und zum Servieren je zwei Rotbarbenfilets obenauf geben. Die wachsweichen Eier aufbrechen, mit je einem Sardellenfilet auf den Salat geben und lauwarm genießen.
  • 2 Sardellenfilets
  • Salatbesteck

Nun das Gemüse mit dem Dressing mischen, auf zwei Tellern anrichten und zum Servieren je zwei Rotbarbenfilets obenauf geben. Die wachsweichen Eier aufbrechen, mit je einem Sardellenfilet auf den Salat geben und lauwarm genießen.