Mini Quiche Lorraine

Mini Quiche Lorraine

18 Bewertungen

Claudia, Bankerin


„Am Abend zubereitet, sind die kleinen Quiches das perfekte Mittagessen für den nächsten Tag.“

Aufwand

Hard 💪
45
Min.
Zubereitung
35
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
200 g
Weizenmehl (Typ 405)
125 g
Butter (kalt, gewürfelt)
50 ml
Wasser
100 ml
Sahne
2
Eier
80 g
Lauch
80 g
Speck
1 TL
Zucker
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl zum Anbraten
  • 200 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 125 g Butter (kalt, gewürfelt)
  • 50 ml Wasser
  • 100 ml Sahne
  • 2  Eier
  • 80 g Lauch
  • 80 g Speck
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pflanzenöl zum Anbraten

Utensilien

  • kleine Pfanne
  • Schneidebrett
  • Backerbsen
  • Behälter mit Ausgießer (falls vorhanden)
  • Kochlöffel
  • Küchenmaschine (falls vorhanden)
  • Backofen
  • Nudelholz
  • Backpapier
  • Messer
  • Tarte Förmchen (Ø 9cm)
  • Schneebesen

Hierzu passt

Weißburgunder, trocken, 2012
Der Wein verfügt über eine tiefe Mineralik und verführt durch seine aromatischen Fruchtnuancen. Die dezente Cremigkeit macht den Weißburgunder zum perfekten Begleiter für dieses Gericht.

Nährwerte pro Portion

kcal.
556
Eiweiß
14g
Fett
40g
Kohlenhydr.
39g

Schritt 1/7

Backofen auf 180°C vorheizen. Gewürfelte Butter, Wasser, Zucker und Salz in einer Küchenmaschine oder wahlweise mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • 200 Weizenmehl
  • 125 Butter
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Backofen
  • Küchenmaschine

Backofen auf 180°C vorheizen. Gewürfelte Butter, Wasser, Zucker und Salz in einer Küchenmaschine oder wahlweise mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Schritt 2/7

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig dünn ausrollen. Anschließend 8 gegebenenfalls eingefettete Tarte Förmchen damit auslegen und diese mit Backpapier und Backerbsen beschweren.
  • Tarte Förmchen
  • Backerbsen
  • Nudelholz
  • Backpapier

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig dünn ausrollen. Anschließend 8 gegebenenfalls eingefettete Tarte Förmchen damit auslegen und diese mit Backpapier und Backerbsen beschweren.

Schritt 3/7

Die beschwerten Tarteböden im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 15 Min. blind backen. Anschließend abkühlen lassen.
  • Backofen

Die beschwerten Tarteböden im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 15 Min. blind backen. Anschließend abkühlen lassen.

Schritt 4/7

In der Zwischenzeit Lauch und Speck jeweils in feine Streifen schneiden.
  • 80 Lauch
  • 80 Speck
  • Schneidebrett
  • Messer

In der Zwischenzeit Lauch und Speck jeweils in feine Streifen schneiden.

Schritt 5/7

In einer Pfanne Lauch und Speck in etwas Pflanzenöl anbraten. Leicht salzen, pfeffern und anschließend auf die gebackenen Tarteböden geben.
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • kleine Pfanne
  • Kochlöffel

In einer Pfanne Lauch und Speck in etwas Pflanzenöl anbraten. Leicht salzen, pfeffern und anschließend auf die gebackenen Tarteböden geben.

Schritt 6/7

Sahne und Eier mit einer Prise Salz gut verquirlen und die Tarteböden gleichmäßig damit auffüllen. Am besten geht das mit einem Behälter mit Ausgießer.
  • 100 ml Sahne
  • 2 Eier
  • Salz
  • Behälter mit Ausgießer
  • Schneebesen

Sahne und Eier mit einer Prise Salz gut verquirlen und die Tarteböden gleichmäßig damit auffüllen. Am besten geht das mit einem Behälter mit Ausgießer.

Schritt 7/7

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C nochmals für ca. 20 Min. golden backen. Für ca. 5 – 10 Min. erkalten lassen, bevor die Quiches aus der Form genommen und warm serviert werden können.
  • Backofen

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C nochmals für ca. 20 Min. golden backen. Für ca. 5 – 10 Min. erkalten lassen, bevor die Quiches aus der Form genommen und warm serviert werden können.