4 Wunderwaffen gegen die häufigsten Lebensmittelflecken

Vielleicht geht es dir wie mir: Wenn du deine Liebe zum Kochen und Essen zu sehr auslebst, macht sich das schnell als böser Fleck auf deiner Lieblingskleidung bemerkbar. Doch leider können nicht alle Lebensmittelflecken auf die gleiche Weise behandelt und entfernt werden. 

Welches Essen hat dir die hartnäckigsten Flecken beschert? Und wie hast du sie aus deiner Kleidung wieder entfernen können (falls das überhaupt der Fall war)?

Um sicherzugehen, dass du nie wieder um ein ruiniertes T-Shirt trauern musst, sind hier unsere Top 4 Fleck-weg-Tipps.

Fett

Kitchen Stories

Öle und Fette (wie Butter und Bratfett) können nicht so einfach entfernt werden wie die meisten anderen Flecken. Deshalb ist es auch am schwierigsten, solche Flecken zu bekämpfen. In Verbindung mit Wasser wird der Fleck sogar noch ausgebreitet bzw. verstärkt. Streue stattdessen lieber etwas Maisstärke oder Talkumpulver (das wirkt als natürliches Absorptionsmittel) auf den Fleck und lass das Ganze für mindestens eine Stunde einwirken. Anschließend schüttelst du das Pulver ab, der Fleck sollte nun sichtbar verblasst oder verschwunden sein. Danach einfach wie üblich waschen, um den Fleck vollständig zu entfernen.

Rotwein

Kitchen Stories

Ein natürlicher Feind des Rotweinflecks ist weißer Essig. Die enthaltene Essigsäure löst sämtliche Rückstände des Rotweins auf. Also gieße einfach etwas weißen Essig auf den Fleck, um den Wein auszuspülen und reibe den Fleck anschließend mit einem Papiertuch oder einer Serviette heraus. Der Rotwein sollte dann verschwunden sein - nun musst du nur noch das Kleidungsstück in die Wäsche werfen, um den Essiggeruch herauszuwaschen.

Kaffee und Tee

Kitchen Stories

Diese Flecken neigen dazu, weniger intensiv als andere zu sein, da sowohl Kaffee als auch Tee im Grunde Verdünnungen aus Wasser und gebrühten Bohnen oder Teeblättern sind. Also versuche zunächst, den Fleck erstmal unter kaltem Wasser herauszuwaschen. Sollte der Fleck bis dahin nicht herausgehen, reibe eine kleine Menge Spül- oder Waschmittel hinein (benutze dafür einfach eine alte Zahnbürste oder reibe den Stoff des Kleidungsstückes aneinander). Mit kaltem Wasser abspülen und weg ist der Fleck!

Schokolade

Schokoladenflecken sind ebenfalls sehr schwierig zu entfernen. Schokolade enthält nicht nur Fettverbindungen (in der Kakaobutter), die Wasser abweisen, sondern auch Farbverbindungen (Kakaopulver), die in die Fette eingeschmolzen sind. Reibe in diesem Fall ein mildes Reinigungsmittel in die betroffene Stelle in deinem Kleidungsstück – das entfernt sowohl das Fett als auch die Farbe aus dem Fleck. Lass’ das Reinigungsmittel einige Minuten einwirken, ehe du es ausspülst und wiederhole das Ganze (wenn nötig) solange, bis der Fleck verschwunden ist.

Kitchen Stories

Letzte Tipps

Zusätzlich zu den bekannten Grundnahrungsmitteln sollte eine gut sortierte Küche also Maisstärke, weißen Essig und ein gängiges Reinigungsmittel enthalten, um Lebensmittelflecken vom Kochen und Essen erfolgreich zu bekämpfen. Im Zweifelsfall ist normaler, weißer Essig ein guter Ausgangspunkt zur Fleckenentfernung. Und immer gilt: Je früher der Fleck behandelt wird, desto besser lässt er sich entfernen. Für hartnäckige Flecken verwende ich eine weiche Zahnbürste, um das Reinigungsmittel mit extra Kraft herauszureiben. Damit sollte ruinierte Kleidung von nun an der Vergangenheit angehören.