Quinoa-Salat mit Rote Bete, Süßkartoffel und Miso-Dressing

Quinoa-Salat mit Rote Bete, Süßkartoffel und Miso-Dressing

25 Bewertungen

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
45
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
200 g Quinoa (bunt)
Süßkartoffeln
Rote Bete
2 Zehen Knoblauch (aufgeteilt)
¼ TL Cayennepfeffer
¼ TL Kreuzkümmel
¼ TL Salz
¼ TL Pfeffer
2 EL Olivenöl
2 EL Misopaste (hell)
2 EL Mandelmus
2 EL Pflanzenöl
1 EL Zitronensaft
1 TL Ingwer
60 g Cranberrys
60 g Pekannusskerne
10 g Koriander
Salz
Pfeffer
Fetakäse zum Servieren

Utensilien

  • Schneidebrett
  • große Rührschüssel
  • Backofen
  • Backblech
  • kleine Schüssel
  • kleiner Topf
  • Messer

Hierzu passt

Gewürztraminer, Deutschland
Ein Weißwein mit mittelgewichtigem Körper, geringer Säure, einem Hauch Süße und Zitrusnoten -
er betont den Umami-Geschmack des Miso-Dressings perfekt!

Nährwerte pro Portion

kcal.
598
Eiweiß
13g
Fett
34g
Kohlenhydr.
59g

Schritt 1/5

Backofen auf 220°C vorheizen. Süßkartoffeln und Rote Bete waschen und trocken tupfen. Rote Bete und Süßkartoffeln zunächst halbieren und danach in Stückchen schneiden. Einen Teil des Knoblauchs schälen und hacken.
  • 2 Süßkartoffeln
  • 4 Rote Beete
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Schneidebrett
  • Backofen
  • Messer

Backofen auf 220°C vorheizen. Süßkartoffeln und Rote Bete waschen und trocken tupfen. Rote Bete und Süßkartoffeln zunächst halbieren und danach in Stückchen schneiden. Einen Teil des Knoblauchs schälen und hacken.

Schritt 2/5

Süßkartoffel- und Rote-Bete-Stückchen, sowie Knoblauch in eine Schüssel geben. Mit Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Mit Olivenöl beträufeln und alles gut vermengen.
  • ¼ TL Cayennepfeffer
  • ¼ TL Kreuzkümmel
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • große Rührschüssel

Süßkartoffel- und Rote-Bete-Stückchen, sowie Knoblauch in eine Schüssel geben. Mit Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Mit Olivenöl beträufeln und alles gut vermengen.

Schritt 3/5

Auf ein Backblech geben und bei 220°C ca. 45 Min. backen. Das Gemüse sollte außen leicht knusprig, aber innen weich sein.
  • Backofen
  • Backblech

Auf ein Backblech geben und bei 220°C ca. 45 Min. backen. Das Gemüse sollte außen leicht knusprig, aber innen weich sein.

Schritt 4/5

In der Zwischenzeit Quinoa nach Packungsanweisung in einem kleinen Topf kochen. Anschließend zum Abkühlen beiseitestellen.
  • 200 Quinoa
  • kleiner Topf

In der Zwischenzeit Quinoa nach Packungsanweisung in einem kleinen Topf kochen. Anschließend zum Abkühlen beiseitestellen.

Schritt 5/5

Restlichen Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Für das Dressing Misopaste, Honig, Mandelmus, Öl, Zitronensaft, gehackten Knoblauch und Ingwer in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls das Dressing zu dickflüssig ist, etwas Wasser zugeben. Quinoa auf einem Servierteller anrichten und mit Dressing beträufeln. Gebackene Süßkartoffel- und Rote-Bete-Stückchen darauf verteilen. Mit Cranberrys, Pekannusskernen, zerbröseltem Fetakäse und frischem Koriander bestreuen und servieren. Guten Appetit!
  • 2 EL helle Misopaste
  • 1 TL Ingwer
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 60 Cranberrys
  • 60 Pekannusskerne
  • 10 Koriander
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fetakäse zum Servieren
  • kleine Schüssel

Restlichen Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Für das Dressing Misopaste, Honig, Mandelmus, Öl, Zitronensaft, gehackten Knoblauch und Ingwer in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls das Dressing zu dickflüssig ist, etwas Wasser zugeben. Quinoa auf einem Servierteller anrichten und mit Dressing beträufeln. Gebackene Süßkartoffel- und Rote-Bete-Stückchen darauf verteilen. Mit Cranberrys, Pekannusskernen, zerbröseltem Fetakäse und frischem Koriander bestreuen und servieren. Guten Appetit!