Gnocchi mit Safran und Spinat

Gnocchi mit Safran und Spinat

5 Bewertungen

Bauchgold

www.bauchgold.de

„Ich koche die Gnocchi am liebsten für meine Frau, da es ihr Lieblingsessen ist. Wenn auch du dein Lieblingsrezept auf Kitchen Stories teilen möchtest, sende es an community@kitchenstories.de“

Aufwand

Mittel 👍
70
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
350 g 
Spinat
500 g 
mehligkochende Kartoffeln
2  
Eigelb
300 g 
Mehl
50 g 
Parmesankäse
¼ TL 
Safran
400 g 
Schlagsahne
Salz
Mehl zum Bestäuben
Öl zum Anbraten
  • 350 g Spinat
  • 500 g mehligkochende Kartoffeln
  • 2  Eigelb
  • 300 g Mehl
  • 50 g Parmesankäse
  • ¼ TL Safran
  • 400 g Schlagsahne
  • Salz
  • Mehl zum Bestäuben
  • Öl zum Anbraten

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Kartoffelstampfer
  • Kochlöffel
  • Sieb
  • feine Reibe
  • kleine Schüssel
  • große Schüssel
  • Topf
  • Pfanne
  • Messer
  • Mörser und Stößel

Nährwerte pro Portion

kcal.
747
Eiweiß
20g
Fett
39g
Kohlenhydr.
77g

Schritt 1/4

Zunächst den Spinat waschen und die Stiele entfernen. Währenddessen die Kartoffeln gründlich waschen und in einem Topf weich kochen.
  • 350 Spinat
  • 500 mehligkochende Kartoffeln
  • Schneidebrett
  • Topf
  • Messer

Zunächst den Spinat waschen und die Stiele entfernen. Währenddessen die Kartoffeln gründlich waschen und in einem Topf weich kochen.

Schritt 2/4

  • 3 Eigelb
  • 300 Mehl
  • 50 Parmesankäse
  • Salz
  • Kartoffelstampfer
  • Sieb
  • feine Reibe
  • große Schüssel

Das Wasser abgießen, die Kartoffeln ausdampfen lassen und noch heiß pellen. Die gepellten Kartoffeln zweimal durch eine Kartoffelpresse drücken und mit Eigelb, Mehl, Salz und geriebenen Parmesan zu einem glatten Teig verarbeiten.

Schritt 3/4

Ein Stück des Teiges abschneiden und auf einer bemehlten Fläche zu einer Rolle mit ca. 1 cm Durchmesser formen; davon ca. 1 cm kleine Stücke abschneiden. Wer sehr fleißig und ästhetisch ist, kann die Gnocchi an einer Gabel andrücken, damit man die typischen Rillen bekommt. Für die gelbe Farbe der Soße wird der Safran gemörsert und anschließend in etwas warmem Wasser aufgelöst.
  • ¼ TL Safran
  • Mehl zum Bestäuben
  • kleine Schüssel
  • Mörser und Stößel

Ein Stück des Teiges abschneiden und auf einer bemehlten Fläche zu einer Rolle mit ca. 1 cm Durchmesser formen; davon ca. 1 cm kleine Stücke abschneiden. Wer sehr fleißig und ästhetisch ist, kann die Gnocchi an einer Gabel andrücken, damit man die typischen Rillen bekommt. Für die gelbe Farbe der Soße wird der Safran gemörsert und anschließend in etwas warmem Wasser aufgelöst.

Schritt 4/4

Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Gnocchi darin goldbraun anrösten, anschließend mit der Sahne ablöschen. Den Spinat hinzugeben und aufkochen lassen. Damit der Safran seinen intensiven Geschmack behält, gebt ihr ihn erst zum Schluss hinzu.
  • 400 Schlagsahne
  • Öl zum Anbraten
  • Kochlöffel
  • Pfanne

Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Gnocchi darin goldbraun anrösten, anschließend mit der Sahne ablöschen. Den Spinat hinzugeben und aufkochen lassen. Damit der Safran seinen intensiven Geschmack behält, gebt ihr ihn erst zum Schluss hinzu.