Ombré Torte

Ombré Torte

18 Bewertungen

Susanne, Strategieberaterin und Wochenendköchin


„Dieser Kuchen eignet sich wunderbar für Geburtstagsfeiern, Baby- oder Brautpartys, sowie Junggesellinnenabschiede.“

Aufwand

Mittel 👍
75
Min.
Zubereitung
30
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-12+
600 g
Butter (aufgeteilt)
4
Eier
500 g
Mehl
4 TL
Backpulver
1¼ TL
Salz (aufgeteilt)
500 g
Zucker
4 TL
Vanilleextrakt (aufgeteilt)
440 ml
Vollmilch (aufgeteilt)
600 g
Puderzucker
750 g
Fondant (pink gefärbt)
pinke Lebensmittelfarbe zum Einfärben
Butter zum Einfetten
Mehl zum Bemehlen
Puderzucker zum Bestäuben
  • 600 g Butter (aufgeteilt)
  • 4  Eier
  • 500 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 1¼ TL Salz (aufgeteilt)
  • 500 g Zucker
  • 4 TL Vanilleextrakt (aufgeteilt)
  • 440 ml Vollmilch (aufgeteilt)
  • 600 g Puderzucker
  • 750 g Fondant (pink gefärbt)
  • pinke Lebensmittelfarbe zum Einfärben
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Bemehlen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Utensilien

  • 4 Backformen (ø 20 cm)
  • Nähnadel oder Zahnstocher
  • gezacktes Brotmesser
  • Backofen
  • Teigschaber oder Fondant-Glätter
  • Kuchengitter
  • Gummispatel
  • Winkelpalette
  • 6 Rührschüsseln
  • Nudelholz
  • Kuchenplatte (20 cm)
  • Backpapier
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Rührbesen
  • Messer

Hierzu passt

Rooibos Tee
Dieser Tee eignet sich auch für Kinder und kann kalt und heiß getrunken werden. Er schmeckt leicht nach Vanille und passt daher hervorragend zum Kuchen.

Nährwerte pro Portion

kcal.
1169
Eiweiß
9g
Fett
45g
Kohlenhydr.
181g

Schritt 1/9

Butter und Eier aus dem Kühlschrank nehmen, so dass sie Raumtemperatur erreichen. Backofen auf 175°C vorheizen. Backformen einfetten und die Böden mit Backpapier auslegen. Bemehlen und das überschüssige Mehl abklopfen. Mehl, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel vermengen und beiseite stellen. Einen Teil der Butter und Zucker cremig schlagen, Eier einzeln dazugeben und jeweils unterrühren.
  • 350 Butter
  • 4 Eier
  • 500 Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 500 Zucker
  • Mehl zum Bemehlen
  • Butter zum Einfetten
  • 4 Backformen (ø 20 cm)
  • Backofen
  • Gummispatel
  • Backpapier
  • 2 Rührschüsseln
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Rührbesen

Butter und Eier aus dem Kühlschrank nehmen, so dass sie Raumtemperatur erreichen. Backofen auf 175°C vorheizen. Backformen einfetten und die Böden mit Backpapier auslegen. Bemehlen und das überschüssige Mehl abklopfen. Mehl, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel vermengen und beiseite stellen. Einen Teil der Butter und Zucker cremig schlagen, Eier einzeln dazugeben und jeweils unterrühren.

Schritt 2/9

Einen Teil des Vanilleextrakts hinzugeben und für einige Minuten weiterrühren, bis die Butter-Zucker-Masse locker ist.
  • 3 TL Vanilleextrakt

Einen Teil des Vanilleextrakts hinzugeben und für einige Minuten weiterrühren, bis die Butter-Zucker-Masse locker ist.

Schritt 3/9

Abwechselnd Mehlmischung und einen Teil der Milch zur Mischung geben und verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  • 350 ml Vollmilch

Abwechselnd Mehlmischung und einen Teil der Milch zur Mischung geben und verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Schritt 4/9

Um die Kuchenschichten zu färben, den Teig gleichmäßig auf vier Schüsseln aufteilen. Um jeden Teig unterschiedlich stark zu färben, die Anzahl der Tropfen Lebensmittelfarbe pro Schüssel erhöhen. Teig in je eine Backformen füllen und jeden Kuchen ca. 20 - 30 Min. bei 175°C backen, oder bis ein hineingesteckter Zahnstocher aus der Mitte des Kuchens sauber herauskommt. Kuchen in der Backform ca. 10 Min. abkühlen lassen. Anschließend aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.
  • pinke Lebensmittelfarbe zum Einfärben
  • Kuchengitter
  • 4 Rührschüsseln

Um die Kuchenschichten zu färben, den Teig gleichmäßig auf vier Schüsseln aufteilen. Um jeden Teig unterschiedlich stark zu färben, die Anzahl der Tropfen Lebensmittelfarbe pro Schüssel erhöhen. Teig in je eine Backformen füllen und jeden Kuchen ca. 20 - 30 Min. bei 175°C backen, oder bis ein hineingesteckter Zahnstocher aus der Mitte des Kuchens sauber herauskommt. Kuchen in der Backform ca. 10 Min. abkühlen lassen. Anschließend aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

Schritt 5/9

Für die Buttercreme Zucker und Butter zunächst auf kleiner Stufe gut verrühren, danach auf mittlere Geschwindigkeit erhöhen und die Masse schlagen, bis sie locker ist. Einen Teil der Milch, Vanilleextrakt und Salz hinzugeben und ca. 1 - 2 Min. weiterrühren. Wenn die Buttercreme zu fest wird, mehr Milch hinzugeben. Wenn sie zu flüssig wird, etwas mehr Zucker hinzugeben. Sobald die Kuchen ausgekühlt sind, die Kuchenoberflächen ebenen. Einen Klecks Buttercreme auf die Mitte der Kuchenplatte geben und den dunkelsten Kuchen darauf platzieren. Buttercreme gleichmäßig darauf verteilen und den nächst helleren Kuchen darauflegen. Damit fortfahren, bis der hellste Kuchen ganz oben ist. Die Torte für mindestens 15 Min. in den Kühlschrank stellen.
  • 600 Puderzucker
  • 250 Butter
  • 90 ml Vollmilch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • ¼ TL Salz
  • gezacktes Brotmesser
  • Kuchenplatte (20 cm)
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Rührbesen

Für die Buttercreme Zucker und Butter zunächst auf kleiner Stufe gut verrühren, danach auf mittlere Geschwindigkeit erhöhen und die Masse schlagen, bis sie locker ist. Einen Teil der Milch, Vanilleextrakt und Salz hinzugeben und ca. 1 - 2 Min. weiterrühren. Wenn die Buttercreme zu fest wird, mehr Milch hinzugeben. Wenn sie zu flüssig wird, etwas mehr Zucker hinzugeben. Sobald die Kuchen ausgekühlt sind, die Kuchenoberflächen ebenen. Einen Klecks Buttercreme auf die Mitte der Kuchenplatte geben und den dunkelsten Kuchen darauf platzieren. Buttercreme gleichmäßig darauf verteilen und den nächst helleren Kuchen darauflegen. Damit fortfahren, bis der hellste Kuchen ganz oben ist. Die Torte für mindestens 15 Min. in den Kühlschrank stellen.

Schritt 6/9

Sobald die Torte gekühlt ist, mit der restlichen Buttercreme bestreichen. Einen Teil der Buttercreme aufheben, wenn du später noch etwas auf den Kuchen schreiben möchtest. Nochmals ca. 15 Min. kühlstellen.
  • Winkelpalette

Sobald die Torte gekühlt ist, mit der restlichen Buttercreme bestreichen. Einen Teil der Buttercreme aufheben, wenn du später noch etwas auf den Kuchen schreiben möchtest. Nochmals ca. 15 Min. kühlstellen.

Schritt 7/9

Die Arbeitsfläche und den Fondant mit Puderzucker bestäuben und kneten, bis der Fondant seidig und geschmeidig ist. Nach Bedarf die Arbeitsfläche nochmals mit Puderzucker bestäuben. Fondant gleichmäßig zu einem Kreis ausrollen. Der Kreis sollte mindestens so groß sein wie der Kuchen und doppelt so hoch. Mit einer Nähnadel oder einem Zahnstocher eventuelle Luftbläschen aufstechen. Überschüssigen Fondant abschneiden.
  • Puderzucker
  • 750 Fondant (pink gefärbt)
  • Nähnadel oder Zahnstocher
  • Nudelholz

Die Arbeitsfläche und den Fondant mit Puderzucker bestäuben und kneten, bis der Fondant seidig und geschmeidig ist. Nach Bedarf die Arbeitsfläche nochmals mit Puderzucker bestäuben. Fondant gleichmäßig zu einem Kreis ausrollen. Der Kreis sollte mindestens so groß sein wie der Kuchen und doppelt so hoch. Mit einer Nähnadel oder einem Zahnstocher eventuelle Luftbläschen aufstechen. Überschüssigen Fondant abschneiden.

Schritt 8/9

Fondant vorsichtig auf ein Nudelholz aufrollen und die Torte damit überziehen, so dass der Fondant er auf allen Seiten gleichmäßig überhängt. Falten durch Anheben des Fondants entlang des Kuchens glätten. Mit einem scharfen Messer den überschüssigen Fondant etwa 1.25 cm neben dem Tortenboden abschneiden. Mit einem Teigschaber, Fondant-Glätter oder den Händen den Fondant nach unten glätten und dabei vorsichtig in Richtung des Tortenbodens drücken. Überschüssigen Fondant abschneiden, jedoch nicht bis ganz an die Tortenkante. Den Kuchen weiter glätten und eventuelle Luftbläschen erneut aufstechen. Zum Schluss den restlichen überschüssigen Fondant mit dem Messer im 45°-Winkel entfernen.
  • Teigschaber oder Fondant-Glätter
  • Messer

Fondant vorsichtig auf ein Nudelholz aufrollen und die Torte damit überziehen, so dass der Fondant er auf allen Seiten gleichmäßig überhängt. Falten durch Anheben des Fondants entlang des Kuchens glätten. Mit einem scharfen Messer den überschüssigen Fondant etwa 1.25 cm neben dem Tortenboden abschneiden. Mit einem Teigschaber, Fondant-Glätter oder den Händen den Fondant nach unten glätten und dabei vorsichtig in Richtung des Tortenbodens drücken. Überschüssigen Fondant abschneiden, jedoch nicht bis ganz an die Tortenkante. Den Kuchen weiter glätten und eventuelle Luftbläschen erneut aufstechen. Zum Schluss den restlichen überschüssigen Fondant mit dem Messer im 45°-Winkel entfernen.

Schritt 9/9

Den Kuchen auf eine Servierplatte stellen und nach Belieben dekorieren. Guten Appetit!

Den Kuchen auf eine Servierplatte stellen und nach Belieben dekorieren. Guten Appetit!