Weihnachtsessen mal ganz anders

„Und was esst ihr an Weihnachten?“ – dies ist vermutlich eine der meist gestellten Fragen in der Vorweihnachtszeit. Während die einen auf den traditionellen Braten mit Rotkohl und Klößen schwören, variieren wiederum andere die Gerichtauswahl jährlich zwischen festlichem Karpfen, opulentem Käsefondue und dem bodenständigen Kartoffelsalat mit Würstchen.

Nicht selten macht sich da der Wunsch breit, an Weihnachten auch mal etwas Untypisches auf den Tisch zu bringen (wer während der Feiertage schon einmal 3 Tage in Folge Gänsebraten mit Grünkohl essen durfte, der weiß mit Sicherheit, wovon wir sprechen). 

Wenn auch du nach alternativen, möglichst leichten Gerichten für die Festtage suchst, haben wir genau das Richtige für dich. Diese 6 Rezepte sorgen für eine frische, elegante Abwechslung zu den traditionellen Weihnachtsgerichten.

Spinatknödel auf Radicchiosalat

Spinatknödel auf Radicchiosalat

→ zum Rezept

Wer sagt, dass es an Weihnachten immer Kartoffelknödel sein müssen? Diese Knödel mit Spinat, Knoblauch und Muskat setzen tolle Akzente zu den üblichen weihnachtlichen Beilagen und liegen dank der Kombination mit knackigem Radicchio und frischem Joghurtdressing auch nicht zu schwer im Magen.

Rote Bete-Salat mit Zitronen-Vinaigrette

Rote Bete-Salat mit Zitronen-Vinaigrette

→ zum Rezept

Den perfekten Auftakt in dein Weihnachtsmenü bildet dieser aromatische Rote Bete-Salat mit gerösteten Pinienkernen, cremigem Ziegenkäse und frischer Zitronen-Vinaigrette. Er eignet sich aber auch hervorragend als leichtes Mittag- oder Abendessen, wenn am selben Tag bereits ein reichhaltiges Essen auf dem Plan steht.

Camembert im Brickteig mit Trauben-Chutney

Camembert im Brickteig mit Trauben-Chutney

→ zum Rezept

Käse im Teigmantel – ein Gericht, mit dem du immer goldrichtig liegst! Besser kann es wirklich nur noch werden, wenn es wie diese Variante in weniger als 30 Minuten zubereitet und dabei so unfassbar köstlich ist. Das Trauben-Chutney verleiht den herzhaften Teigtaschen eine fruchtig-frische Note.

Gebackene Süßkartoffeln mit Trüffelmayo

Gebackene Süßkartoffeln mit Trüffelmayo

→ zum Rezept

Dieses Gericht macht nicht nur optisch eine Menge her – dank der ausgefeilten Komposition aus gebackener Süßkartoffel, cremigem Topping und saftiger roter Bete sind Wow-Momente vorprogrammiert. Das Trüffelöl steuert dem Topping zusätzlich eine edle Note bei und verwandelt dieses Gericht in eine kleine Delikatesse.

Lachs-Lauch-Auflauf

Lachs-Lauch-Auflauf

→ zum Rezept

So einfach und trotzdem so genial. Der goldbraun gebackene Lachs-Lauch-Auflauf punktet neben frischen Kräutern und Gemüse vor allem durch seine unwiderstehlich cremige Soße. Wer Fisch mag, wird diesen Auflauf lieben!

Veganer Avocado-Schokoladenpudding

Veganer Avocado-Schokoladenpudding

→ zum Rezept

Die gesunde Alternative zum üblichen Schokodessert, der dir in dieser kalorienintensiven Zeit wie gerufen kommt. Dank Avocado und Banane wird der Pudding schön cremig und aromatisch. Doch damit nicht genug: der Schokopudding ist in nur 20 Minuten fertig zum Naschen und kann nach Wunsch auch als Eis zubereitet werden – dafür musst du nichts weiter tun, als die Banane bereits vorgeschnitten einzufrieren und dann mit den restlichen Zutaten in den Mixer zu geben.