Süß, saftig und gesund — Es ist Beerensaison!

Süß, saftig und gesund — Es ist Beerensaison!

5 sommerliche Rezepte mit Blaubeere & Co.

Auf der Liste der besten Superfoods stehen Beeren ganz weit oben und wir verraten dir heute, warum das so ist. Obwohl sie so süß und klein sind, sind Beeren kalorienarm und stecken voller Antioxidantien und Vitamine, die deinem Immunsystem kräftig unter die Arme greifen. So bleibst du gesund und kannst einigen Krankheiten vorbeugen.

Um dir einen Überblick zu geben, was die Power-Beeren alles können, haben wir die vier beliebtesten Beeren ausgewählt und verraten dir, warum sie so gesund sind, wie du sie am besten lagerst und was du mit ihnen kochen oder backen solltest.

Wie isst du Beeren am liebsten? Verrate es uns in den Kommentaren oder schicke uns dein Lieblingsrezept an community@kitchenstories.de

Blaubeeren

Blaubeeren gelten als eines der gesündesten Lebensmittel der Welt und sind die Könige der Antioxidantien! Da sie voller Mangan, Vitamin K, Vitamin C und Ballaststoffe stecken, sind sie besonders hilfreich für deine Gesundheit. Man sagt, sie beugen Krebs vor, erhöhen die Insulinsensitivität, stabilisieren den Blutzuckerspiegel, verhindern Diabetes und sind gut für deine Haut.

Rote Bete-Blaubeer-Smoothie

Rote Bete-Blaubeer-Smoothie

→ zum Rezept

Danach solltest du suchen: Halte Ausschau nach tiefblauen oder violetten Beeren mit fester, glatter Schale. Vermeide matschige, rissige oder rote Beeren.

So lagerst du sie am besten: Blaubeeren halten sich 5 - 9 Tage im Kühlschrank. 

Himbeeren

Im Christentum symbolisieren Himbeeren Güte, denn ihre Form und roter Saft erinnern an das Herz, dem Ursprung der Güte und Freundlichkeit.

Himbeeren enthalten reichlich Phenol-Antioxidantien und Ellagsäure. Daher wird ihnen nachgesagt, dass sie Gebärmutterhalskrebs, Zellwachstum und Tumorbildung vorbeugen. Durch ihren hohen Anteil an Ballaststoffen helfen sie außerdem bei der Verdauung.

Gebackene Vanillecreme mit warmen Himbeeren

Gebackene Vanillecreme mit warmen Himbeeren

→ zum Rezept

Danach solltest du suchen: Feste Beeren mit kräftiger Farbe kannst du direkt mitnehmen. Weiche Himbeeren mit Druckstellen solltest du liegen lassen.

So lagerst du sie am besten: Himbeeren halten sich bis zu 3 Tage im Kühlschrank.

Erdbeeren

Unser liebster Sommersnack ist voller Vitamin C und hilft dabei, Augenkrankheiten vorzubeugen und das Entzündungsrisiko zu verringern. Sie unterstützen außerdem die natürliche Produktion von Kollagen - deine Haut wird's freuen. Auf Nimmerwiedersehen, Falten!

Erdbeer-Balsamico-Pizza

Erdbeer-Balsamico-Pizza

→ zum Rezept

Danach solltest du suchen: Die besten Erdbeeren haben eine kräftige, rote Farbe. Die Früchte sollten fest und saftig sein, die Stiele frisch und grün. Vermeide Früchte, die schon weich sind und Druckstellen haben. 

So lagerst du sie am besten: Erdbeeren halten sich im Kühlschrank ca. 5 - 7 Tage. 

Brombeeren

Brombeeren werden in alten Volkserzählungen oft mit dem Tod und schlechten Omen in Verbindung gebracht. Dabei sind sie das perfekte "Brainfood", verbessern die geistige Fitness und das Kurzzeitgedächtnis. Als Verwandte der Himbeeren teilen sie einige gesundheitliche Vorteile mit ihnen: Sie beugen Krebs vor und sorgen für eine bessere Verdauung.

Erdbeer- und Brombeereis am Stiel

Erdbeer- und Brombeereis am Stiel

→ zum Rezept

Danach solltest du suchen: Die Beeren sollten eine kräftige Farbe haben, von violett bis zu tiefblau. Halte Ausschau nach festen, saftigen Beeren und vermeide vertrocknete Beeren, die schon Dellen haben.

So lagerst du sie am besten: Brombeeren halten sich bis zu 3 Tage im Kühlschrank.

Zu viele Beeren gekauft?

Es ist eine echte Herausforderung, sich in der Beerensaison zurückzuhalten und nicht zu viele von ihnen zu kaufen. Doch keine Sorge, Beeren lassen sich leicht einfrieren. Überreife Beeren kannst du wunderbar für Smoothies, Pies, Sorbets und Marmelade verwenden. 

Du musst also kein schlechtes Gewissen haben, wenn du zu viele Beeren gekauft hast. Frische Beeren sind ein toller Snack und lassen sich auch in Salaten und Desserts verarbeiten. Die restlichen Beeren, die sonst überreifen würden, kannst du einfrieren und jederzeit auf die kleinen, saftigen Vitaminbomben zurückgreifen. Sie halten sich 6 - 8 Monate im Gefrierschrank.

Obstsalat mit Basilikum-Estragon-Granita

Obstsalat mit Basilikum-Estragon-Granita

→ zum Rezept