Kann Gemüse aus Küchenabfällen nachwachsen?

Kann Gemüse aus Küchenabfällen nachwachsen?

Was funktioniert, wie's geht und wie lang es dauert

Du wirst gar nicht glauben, wie viel Küchenabfälle wir täglich produzieren, die gar nicht im Müll landen müssen. Wir haben dir bereits verraten, wie du mit Küchenabfall kochen kannst.

Doch heute geht es um deinen eigenen Gemüse- und Kräutergarten auf der Fensterbank. Wir haben in den letzten Wochen im Büro einen grünen Daumen bekommen und zeigen dir 3 Pflanzen, die überraschend einfach und unkompliziert nachwachsen (ein Sorgenkind haben wir auch noch dabei).

Hast du auch schon Gemüse, Obst oder Kräuter aus Küchenabfällen angepflanzt? Verrate uns deine besten Tipps und Tricks in den Kommentaren oder schicke uns Fotos von deinem kleinen Garten in der Küche! 

Frühlingszwiebeln

Kitchen Stories

Wie geht’s? Die Wurzelenden zunächst in ein Glas stellen und mindestens bis zur Hälfte mit Wasser bedecken, sie sollten aber nicht vollständig im Wasser schwimmen. Das Glas an einen Platz mit viel Licht stellen und Wasser täglich wechseln. Da die Frühlingszwiebel stark wurzelt, kannst du sie nach 1-2 Wochen schon in einen Topf mit Erde umpflanzen.

Wie lang dauert’s bis zur Ernte? Schon nach wenigen Tagen beginnen die Frühlingszwiebeln nachzuwachsen. Nach 1-2 Wochen sind sie groß genug, um die frische Frühlingszwiebel weiterzuverwenden. 

Erfolgsaussichten? Funktioniert garantiert! 

Das kannst du jetzt kochen: Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln

Basilikum

Kitchen Stories

Wie geht’s? Es klingt fast zu einfach, um wahr zu sein. Schneide einfach zwei ca. 5-10cm lange Stängel Basilikum mit Blättern ab - sie müssen keine Wurzeln haben. Diese stellst du in ein kleines Glas und füllst es mit Wasser, so dass die untere Hälfte der Stängel im Wasser steht. An einen sonnigen Platz stellen und das Wasser täglich wechseln. Sobald sich Wurzeln gebildet haben, kannst du den Basilikum in einen Topf mit Erde umpflanzen. 

Wie lang dauert’s bis zur Ernte? Schon nach einer Woche wirst du die Wurzeln erkennen. Nach 2-3 Wochen kannst du frischen Basilikum ernten.

Erfolgsaussichten? Sehr gut! Wenn du dich gut um ihn kümmerst, wirst du nie wieder Basilikum kaufen müssen.

Das kannst du jetzt kochen: Pasta Verde

Romanasalat

Kitchen Stories

Wie geht’s? Den Strunk, den du normalerweise abschneidest, stellst du einfach in eine flache Schale mit etwas Wasser, so dass der Strunk in etwa bis zur Hälfte im Wasser steht. Die Schale an einen Ort mit viel Licht und Sonne stellen und das Wasser täglich wechseln. Sobald neue Blätter gewachsen sind, kannst du den Salat in einen Topf mit Erde umpflanzen. 

Wie lang dauert’s bis zur Ernte? Du wirst schon nach 3-4 Tagen neue Blätter erkennen. Nach etwa 7-10 Tagen kannst du den Salat auch schon umtopfen und nach 2-3 Wochen deinen ersten kleinen Salat essen. 

Erfolgsaussichten? 1a! Pflanze am besten direkt mehrere Salate an. 

Das kannst du jetzt kochen: Teriyaki-Hähnchen-Spieße

Avocado

Kitchen Stories

Wie sie sehen, sehen sie (noch) nichts. Unser Sorgenkind der Runde braucht viel Geduld und Zeit.

Wie geht’s? Am besten funktioniert es mit dem Kern einer sehr reifen Avocado. Zahnstocher an den Seiten schräg hineinstecken und den Avocadokern in ein kleines Glas stellen. Die Zahnstocher sorgen dafür, dass der Avocadokern nicht komplett im Wasser schwimmen wird, denn du solltest nur so viel Wasser ins Glas füllen, dass das untere Drittel des Kerns im Wasser liegt. An einen hellen, warmen Ort stellen und das Wasser täglich wechseln. Sobald Wurzeln und die ersten kleinen Blätter zu sehen sind, die Avocado in die Erde umpflanzen, aber darauf achten, dass die Hälfte des Kerns immer noch herausschaut. Sobald Wurzeln, Zweige und Blätter gewachsen sind, topfst du die Pflanze am besten in einen größeren Topf um.

Wie lang dauert’s bis zur Ernte? Es kann allein bis zu 6 Wochen dauern, bis der Avocadokern überhaupt aufbricht und Wurzeln und Blätter wachsen können. Am Ende brauchst du einiges an Geduld, denn es kann zwischen 3 und 6 Monaten dauern, bis du überhaupt ein Blatt zu sehen bekommst.

Erfolgsaussichten? Ungewiss. Mit manchen Kernen funktioniert’s, mit anderen nicht. Falls möglich, versuchst du es am besten mit zwei, drei Kernen gleichzeitig.

Das kannst du jetzt kochen: Feurig knusprige Avocado-Wedges

Kitchen Stories

Noch immer nicht genug?

Mit diesen 4 Ideen ist das Ende der Garten-Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Auch alle anderen Kräuter, sowie Knoblauch, Zitronengras, Zwiebeln, Pak Choy, Möhrengrün, Sellerie, Pilze und sogar Ananas kann man in der eigenen Küche anpflanzen.