Gesund essen trotz kleinem Budget

Gesund essen trotz kleinem Budget

Tipps und Tricks für gesunde Ernährung

Das Thema gesunde Ernährung ist allgegenwärtig und kaum zu übersehen, sei es in den Medien, in der Schule oder zu Hause. Alles erscheint so einfach, bis du im Supermarkt den frischen, gesunden, aber leider häufig ziemlich teuren Produkten entgegenblickst. Ohne Frage ist es oft nicht einfach, ein begrenztes Budget und einen vollen Terminkalender zu koordinieren, und gleichzeitig Fast Food und Fertigmahlzeiten zu widerstehen. Aber keine Angst, Kitchen Stories hat ein paar nützliche und realistische Tipps parat, wie du gesund kochen kannst.

Vermeide vorgefertigte Produkte

Kitchen Stories

Zunächst solltest mit den Grundzutaten beginnen und clever einkaufen. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass vorgefertigte Produkte allgemein teurer als ihre unverarbeiteten Alternativen sind. Bereits geschnittene Karotten sind mindestens doppelt so teuer wie normale, unverarbeitete Karotten. Du kannst also direkt Geld sparen, indem du die Rüben einfach selbst schneidest. Anstelle von tiefgefrorenen, vorgefertigten Pommes kannst du einfach eine Kartoffel aufschneiden, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach einer halben Stunde im Backofen hast du köstliche, hausgemachte Pommes, ohne das Preisschild und die Zusätze ihrer industriell gefertigten Verwandten!

Kaufe gefrorene Lebensmittel

Kitchen Stories

Der Kauf von gefrorenen Lebensmitteln hat zahlreiche Vorteile. Der größte Vorteil, jedoch, liegt in der oft besseren Qualität im Vergleich zu frischen Produkten und den geringeren Preisen. Da die meisten Waren innerhalb weniger Stunden nach der Ernte eingefroren werden, bleibt die Mehrheit der Vitamine und Mineralstoffe erhalten. Decke dich in der Tiefkühlabteilung also mit all jenen Produkten ein, die du regelmäßig verwendest - seien es Gemüse, Obst für Smoothies oder gefrorener Fisch. Diese Alternativen sind häufig günstiger und können direkt jede Mahlzeit aufwerten. Ein paar gefrorene Erbsen, etwas Spinat und leckeres Chili-Knoblauch-Öl verfeinern sofort eine langweilige Portion Spaghetti. Oder taue am Morgen etwas Lachs als gesunden Zusatz zu deinem Risotto auf. Du siehst, es gibt viele Wege, um deine Mahlzeiten mit reichlich Vitaminen und Mineralstoffen anzureichern. Außerdem kannst du gefrorenes Gemüse und Obst ganz einfach in separate Gefrierbeutel geben und so perfekt portionieren. Bevor du dich versiehst, wirst du beim Kochen regelmäßig in die Gefriertruhe greifen!

Peppe deine Mahlzeiten gesund auf

Kitchen Stories

Der vielleicht einfachste Tipp besteht darin, "reichhaltige" Zutaten durch gesündere Alternativen zu ersetzen. Zum Beispiel kannst du deine Spaghetti Carbonara ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker problemlos mit ein paar gefrorenen Erbsen oder Zucchini aufpeppen. Alles, was du brauchst, sind Spaghetti, Öl, Knoblauch, Pancetta, Parmesan und Eier, um eine gesunde und günstige Mahlzeit zu zaubern. Die meisten Zutaten findest du wahrscheinlich sowieso schon in deinen Schränken, weswegen du nicht jedes Mal im Laden so viel ausgeben musst. Außerdem kannst du ganz einfach eine deiner vorbereiteten Gemüseportionen aus der Tiefkühltruhe für zusätzlichen Geschmack und extra Nährstoffe hinzufügen.

Diese Tipps geben dir hoffentlich eine kleine Hilfestellung für das Einkaufen und Vorbereiten deiner Mahlzeiten. Durch Vorausplanen und kleine Änderungen deiner Kochgewohnheiten kannst du den Nährstoffgehalt deiner Mahlzeiten aufwerten, ohne dein Konto leer zu räumen. Und das Beste daran? Du wirst nie wieder Lust auf vorgefertigte, künstliche Mahlzeiten haben, sobald du siehst, wie köstlich gefrorene und gesunde Produkte dir das Leben erleichtern.

Kitchen Stories