Erfrischende Cocktails mit nur 3 Zutaten

Erfrischende Cocktails mit nur 3 Zutaten

... und wie du sie variieren kannst

Wir lieben es, Freunde auf ein paar Drinks nach Hause einzuladen - vor allem im Sommer. Doch die Freude wird schnell getrübt, wenn man dafür Unmengen an (teils teuren) Zutaten kaufen muss.

Kitchen Stories

Nun, heute ist dein Glückstag, denn wir verraten dir Cocktails mit nur 3 Zutaten, die deine nächste Party retten. Sie sind einfach, variabel, unkompliziert und dennoch beindruckend und vor allem erfrischend köstlich!

Kitchen Stories

1. Negroni

Kitchen Stories

Ein klassischer Negroni besteht aus einem Teil Campari, einem Teil süßen Wermut und einem Teil Gin. Über Eiswürfeln verrührt, könnte dieser Drink nicht einfacher sein - selbst in großen Mengen oder auf Nachfrage. Serviere Negroni mit einer Orangenschale, um ihm noch mehr Geschmack und Aroma zu verleihen.

Du bist kein Fan von Gin? Dann tausche ihn gegen Prosecco für Negroni Sbagliato oder gegen Bourbon für einen so genannten Boulevardier. 

Um den Alkoholgehalt zu senken, kannst du auch einen Americano servieren, bei dem der Gin mit Sprudelwasser ersetzt wird. 

Klassischer Negroni

Klassischer Negroni

→ zum Rezept

2. Kir Royal

Kitchen Stories

Ein Kir Royal ist der perfekte Cocktail für besondere Anlässe. Er besteht aus Champagner als "Basis", der mit einem Spritzer Crème de Cassis gesüßt wird. Der Likör sorgt außerdem für die kräftige rote Farbe und schreit einfach nach purem Genuss.

Du kannst diesen Cocktail auch mit Weißwein servieren, dann nennt man ihn einfach "Kir". In Sachen Geschmack sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt - du kannst den Cassis-Likör beispieslweise mit Brombeer-, Pfirsich- , Holunderblüten- oder Lavendelsirup austauschen und deine eigene Lieblingskombination finden.

Kir Royal

Kir Royal

→ zum Rezept

3. Moscow Mule

Kitchen Stories

Niemand sagt nein zu einem Glas Moscow Mule, daher solltest du diesen Cocktail unbedingt auf deiner nächsten Party servieren. Alles, was du dafür brauchst, sind Wodka, Ginger Beer und Limette. 

Viele bereiten auch gern Gin Mule zu. Du ahnst es schon: Tausche dafür den Wodka einfach gegen Gin aus. Du kannst aber auch je nach Wunsch Bourbon oder Tequila verwenden.

Moscow mule

Moscow mule

→ zum Rezept

4. Manhattan

Kitchen Stories

Ein klassischer Manhattan besteht aus Whiskey, süßem Wermut und Angosturabitter. Häufig wird er mit einer Maraschinokirsche garniert, die du notfalls aber auch weglassen kannst.

Dieser Cocktail eignet sich hervorragend, um mit unterschiedlichen Sorten Cocktailbitter zu experimentieren. Statt des süßen Wermuts kannst du auch einen Amaro wie Cynar verwenden. Und da Whiskey die Hauptrolle in diesem Cocktails spielt, ist es der perfekte Moment, um deinen Lieblingswhiskey zu verwenden. Versuche es doch mit Roggen-Whiskey, Scotch oder Bourbon um zu sehen, welche Variante dir am besten schmeckt.

Manhattan

Manhattan

→ zum Rezept

Wie trinkst du deinen Lieblingscocktail und was servierst du deinen Gästen am liebsten? Verrate es uns in den Kommentaren oder lade ein Foto deiner Cocktailparty hoch!