Dinner-Party für kleines Geld

Dinner-Party für kleines Geld

So kannst du für deine Freunde auch mit kleinem Budget groß auffahren

Die Planung einer Dinner-Party schreckt manche aus verschiedenen Gründen schon von vornherein ab. Vor allem die Kosten und die Vorbereitungen spielen dabei eine entscheidende Rolle.
Doch gerade jetzt zum Jahresende solltest du ein paar unbeschwerte Stunden mit Freunden und Familie verbringen, ohne dir Gedanken um das Budget machen zu müssen. Halte dich an ein paar einfache Regeln und deine Dinner-Party wird wie eine Bombe einschlagen - ohne dein Konto zu sprengen!

1. Einfache Rahmenbedingungen

Gleich zu Beginn eine gute Nachricht: deine Deko musst du nicht mehr kaufen - du hast sie schon zuhause!

Kitchen Stories

Zeige Kreativität und werde erfinderisch: Rosmarinzweige als Serviettenringe, zusammengesammeltes Geschirr mit einem leicht kitschigen Touch, ein paar Kerzen für die Stimmung und im Handumdrehen hast du einen Esstisch gezaubert, der jede Menge Charme versprüht. Es wird deinen Gästen niemals auffallen, dass die Vintage-Deko tatsächlich vintage ist!

Kitchen Stories

2. Ein fleischloser Hauptgang

Gemüse ist zweifellos ein unterschätzter Superheld in der Dinner-Party-Welt. Eine endlose Anzahl grandioser Rezepte wartet auf dich, die weder deine Nerven bei der Zubereitung, noch deinen Kontostand strapaziert.
Statt deine Gäste mit einem Premiumsteak beeindrucken zu wollen, beeindrucke lieber mit deinen Kochkünsten und einem besonders leckeren Pasta-Gericht. Serviere zum Beispiel unsere Orecchiette mit Wildbrokkoli und ein Stück hausgemachte Focaccia, dazu ein Glas Rotwein, untermalt von italienischer Musik - keiner wird diesen Abend so schnell vergessen!

Orecchiette mit Wildbrokkoli

Orecchiette mit Wildbrokkoli

→ zum Rezept

3. Einer für alle, alle für einen

Es fällt uns vielleicht nicht direkt auf, aber die Getränke sind an einem solchen Abend für einen Großteil der Kosten verantwortlich. Mach’ es dir und deinem Geldbeutel leichter und setze auf eine Bowle oder einen Cocktail, welchen du in größerer Menge vorbereiten und den ganzen Abend lang aus einer Bowle-Schüssel servieren kannst. Dabei sparst du nicht nur Geld, sondern auch Zeit, die du nicht in der Küche verbringen musst, um jeden Getränkewunsch einzeln zu erfüllen.
Sorge für großartige Stimmung mit einem Moscow mule im Großformat! Das Ginger Ale kostet nicht viel, schmeckt aber zusammen mit Wodka oder Gin und einem Spritzer Zitronensaft unglaublich gut!

Moscow mule

Moscow mule

→ zum Rezept

4. Ein süßer Abschluss, der im Gedächtnis bleibt

Theoretisch wäre es ja toll, wenn du stundenlang in der Küche stehen und feine Macarons oder imposante Torten kredenzen könntest. Praktisch aber fehlt dir leider Zeit und Geld.
Bereite stattdessen mit wenig Aufwand und nur einer Handvoll Zutaten unsere warmen Schokoküchlein mit flüssigem Kern zu. Puderzucker zum Verzieren, Eiscreme und Beeren zum Servieren - so zauberst du deinen Gästen garantiert ein Lächeln auf’s Gesicht, das sie mit nach Hause nehmen werden!

Warmes Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Warmes Schokoküchlein mit flüssigem Kern

→ zum Rezept