Die beliebtesten Pastarezepte 2017

Wir würden wetten, dass sich in jeder Küche Nudeln finden lassen. Sie sind eine der besten Grundlagen für ein schnelles und sättigendes Abendessen unter der Woche, eignen sich aber genauso gut für ein beeindruckendes Gericht auf deiner nächsten Dinner-Party. Dazu sind die Möglichkeiten endlos, wenn es um Pastasoßen geht -  deiner Phantasie sind schlicht keine Grenzen gesetzt.

Hier sind die Top 5 unserer Pastarezepte des Jahres – von italienischen Klassikern bis Low-Carb-Zoodles!  

Dinkel-Penne mit Ziegenfrischkäse und Spinat

Dinkel-Penne mit Ziegenfrischkäse und Spinat

→ zum Rezept

Obwohl dieses Rezept so einfach ist, wird es die Gäste auf deiner nächsten Dinnerparty beeindrucken. Es kommt ohne Fleisch aus und die Soße ist wunderbar cremig und voller Geschmack. Und haben wir schon verraten, dass es in gerade einmal 30 Minuten fertig ist?

Tagliatelle mit Lachs in Spinat-Sahnesoße

Tagliatelle mit Lachs in Spinat-Sahnesoße

→ zum Rezept

Lachs, Spinat und Sahne sind einfach füreinander gemacht. Gib noch ein bisschen Knoblauch, Zitrone und Parmesan dazu und schon setzt du dem Gericht die Krone auf! Wenn du keinen Fisch magst, kannst du den Lachs natürlich auch mit Hähnchenbrust ersetzen.

Fettuccine Alfredo

Fettuccine Alfredo

→ zum Rezept

Noch ein weiterer italienischer Klassiker hat es auf unsere Liste geschafft. Auch für Fettuccine Alfredo brauchst du nur ein paar Zutaten und etwas Zeit – schon hast du ein köstliches, sättigendes Gericht gekocht. So einfach, so lecker!

Spaghetti mit cremiger Avocado-Limetten-Sauce

Spaghetti mit cremiger Avocado-Limetten-Sauce

→ zum Rezept


Warum nicht einfach ein cremige Pastasoße aus Avocado zaubern? Wir haben es gemacht und ihr habt sie geliebt! Während die Spaghetti kochen, wirfst du einfach alle Zutaten für die Soße in den Standmixer und dein Abendessen steht in Nullkommanix auf dem Tisch.

Zoodles mit cremiger Blumenkohlsauce

Zoodles mit cremiger Blumenkohlsauce

→ zum Rezept


Dieses Rezept ist eine tolle Alternative zu herkömmlichen Pastagerichten, denn es zeigt, wie vielseitig du Gemüse einsetzen kannst. Statt der üblichen Nudeln werden Zucchini zu Zoodles verarbeitet und der Blumenkohl bildet die Basis für eine supercremige Soße. Dadurch ist dieses Gericht kalorien- und kohlenhydratarm und du kannst ohne schlechtes Gewissen noch eine zweite und dritte Portion essen.