5 Tipps, wie deine Küche schöner und praktischer wird

5 Tipps, wie deine Küche schöner und praktischer wird

Wenn Design und Funktionalität aufeinander treffen

Die Küche ist schon längst kein rein-praktischer Ort mehr, sondern wird immer mehr zum Herzstück unserer Wohnungen. Hier kommt die Familie zusammen, hier wird gemeinsam gekocht, mit Freunden angestoßen und immer öfter gegessen. Auch durch offene Küchen wird es immer wichtiger, diese nicht nur funktional zu gestalten, sondern gleichzeitig im Design nachzuziehen. Wir haben 5 Tipps für euch, wie ihr eure Küche schöner und praktischer einrichten könnt.

1. Die Grundstruktur euer Küche

Kitchen Stories

Vom Lagern, Vorbereiten und Zubereiten bis zum Spülen gibt es einige Arbeitsabläufe in der Küche. Damit ihr nicht zu viele Wege gehen müsst, solltet ihr schon an dieser Stelle eure Küche praktischer gestalten. Eine Kochinsel hilft dabei, Wege zu sparen und kann gleichzeitig als Arbeitsfläche mit integriertem Herd, als auch als Esstisch genutzt werden.

2. Der Herd

Kitchen Stories

Der Herd ist das Herzstück jeder Küche und der Trend zum Induktionsherd hält weiter an. Doch das Design wurde in den letzten Jahren oft außer Acht gelassen. SCHOTT hat der klassisch schwarzen Kochfläche nun einen neuen Anstrich verpasst, so dass sich der Herd in das Gesamtdesign eurer Küche anpassen kann. Durch eine transparente Variante der CERAN® Glaskeramik kann die Kochfläche auf der Unterseite in warmen und kalten Grautönen bedruckt werden. Für die Bedienung eignen sich Touch-Displays, die das Kochfeld zu einer innovativen Oberfläche machen.

3. Das Licht

Kitchen Stories

Licht ist ein wichtiges Element in der Küche, das oft eher als Notwendigkeit betrachtet wird, vor allem im Bedienbereich. Klassisch rote Funktionsanzeigen an Geräten wie der Kochfläche geben Signale, könnten im Design aber weiterentwickelt werden. Genau an diesem Punkt setzt SCHOTT aktuell mit Lichtlösungen an, die es ermöglichen durch eine SCHOTT CERAN® Kochfläche LED-Licht in verschiedenen Farben anzuzeigen. Die Entwicklung geht damit weg vom klassischen Rot. Aktuell vermarket SCHOTT bereits weiße Licht-Anzeigen, die für einen deutlich edleren und dezenteren Look sorgen.
SCHOTT stellte zeitgleich zur IFA in Berlin eine Lichtkonzeptstudie vor, die zeigt, was in Zukunft möglich sein könnte: Kochzonen mit farbigem LED-Licht, wanderndes Licht, integrierte Waagen mit Lichtanzeige und Kochflächen, die auditiv per Klatschen, Klopfen oder auch per Gestensteuerung bedient werden könnten. Kaufen könnt ihr diese Visionen der Lichttechnik leider noch nicht, doch an marktreifen Lösungen wird fleißig gearbeitet und so könnte auch eure Küche zukünftig in neuem Licht erstrahlen.

4. Die Wände

Kitchen Stories

Tschüss, Raufasertapete, Tschüss Wandtattoos! Mit euren vier Wänden könnt ihr mehr anfangen, als sie nur zu streichen. Tafelfarbe verwandelt eure Wand in eine beschreibbare Fläche, so dass ihr den nächsten Einkaufszettel immer im Blick habt. Magnetische Elemente sorgen dafür, dass Utensilien wie Messer oder Kräutergläser praktisch verstaut sind.

5. Die Geräte

Kitchen Stories

Hand aufs Herz: Wie oft habt ihr schon Dinge für die Küche gekauft, die verlockend aussahen, aber nicht wirklich praktisch sind? Brotautomat, Sandwichmaker und Entsafter verstauben bereits in der Ecke. Mistet eure Küche regelmäßig gründlich aus und investiert in hochwertige Geräte, die mehrere Funktionen erfüllen können. SCHOTT arbeitet auch hier an innovativen und designfreundlichen Zukunftsideen mit Lichteffekt, z.B. einer integrierten Waage im Kochfeld, die grün aufleuchtet, wenn die gewünschte Menge erreicht ist.