4 Dinge, die du über Esskastanien wissen solltest

Wie sollte man am besten Gemüse einkaufen? Natürlich saisonal! Genau deshalb widmen wir uns alle 2 Wochen bei Kitchen Stories einem neuen Obst oder Gemüse der Saison und zeigen dir 3 neue Rezepte damit. Der Markt wartet auf uns!    

Ob als Esskastanie, Maronen, Maroni oder Edelkastanie - die meisten kennen und lieben diesen Klassiker auf unseren Weihnachtsmärkten. Doch bei einigen sind Esskastanien mittlerweile als „Dickmacher“ in den Verruf geraten – dabei darf man sie natürlich in Maßen ohne Reue genießen. 




Kitchen Stories

Esskastanien bestehen aus über 40% komplexen Kohlenhydraten und enthalten knapp 200 Kalorien aus 100 g. Dafür bringen sie es auf nur knapp 2% Fett und decken ein Drittel des täglichen Bedarfs an gesunden Ballaststoffen. Dazu kommen beachtliche Mengen an wichtigen Nährstoffen wie Kalium, Magnesium, B- Vitaminen und reichlich Folsäure.

Was ist dein Lieblingsrezept mit Esskastanien? Verrate es uns in den Kommentaren und lade ein Foto deiner Kreationen hoch!    

Kitchen Stories

1. Hallo, mein Name ist Esskastanie

Wer nach diesem Artikel Appetit auf Esskastanien bekommt und an den Straßenrändern sein Abendbrot sammeln möchte, müssen wir leider enttäuschen: Nur Esskastanien sind auch wirklich genießbar. 

Sie wachsen in milderen Gefilden und zwar überall dort, wo man auch Wein anbaut. Die meisten kommen aus der Türkei, Spanien, Italien und Südfrankreich zu uns. Man unterscheidet zwischen gewöhnlichen Esskastanien und echten Maronen. Letztere gelten als die feinere Variante; man erkennt sie an ihrer herzartigen Form mit dreieckiger Unterseite und an ihrer rotbraunen Schale mit dunklen Streifen. Esskastanien sind etwas größer und rundlich, jedoch einseitig flach geformt. 

Kitchen Stories

2. Wann und wie du die perfekte Esskastanie findest

Frische Esskastanien bekommt man von Oktober bis Dezember. Außerhalb der Saison kann man auf Esskastanien aus der Dose oder dem Glas zurückgreifen und findet vorgegarte, vakuumierte Esskastanien. 

Beim Kauf von frischen Kastanien solltest darauf achten, dass sie glatt, glänzend, prall und wurm- und lochfrei sind. 

Kitchen Stories

3. So lagerst du Esskastanien richtig

Lass dich von der robusten Schale nicht täuschen: Esskastanien sehen zwar aus, als könnten sie längere Zeit gelagert werden, ihr leckeres Innenleben verliert aber schon nach wenigen Tagen an Geschmack und wird zäh. Darum solltest du Esskastanien schon schnell nach dem Einkauf aufbrauchen und maximal 1-2 Wochen im Gemüsefach des Kühlschranks lagern. 

Kitchen Stories

Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Kastanien noch frisch sind, kannst du die Frische ganz leicht überprüfen. Fülle eine Schüssel mit lauwarmen Wasser und gib die Kastanien hinein. Sinken die Früchte auf den Boden, sind sie frisch; schwimmen sie oben, solltest du sie besser nicht mehr essen. 

Wenn du dir trotzdem einen Vorrat an Esskastanien oder Maronen anlegen möchtest, kannst du sie prima einfrieren. Dafür solltest du die Schale einritzen, die Kastanien etwa 20 Minuten kochen und danach abkühlen lassen. Anschließend die Schale entfernen und die Früchte im Gefrierbeutel lagern. So halten sie sich etwa 6 Monate im Gefrierfach.

Kitchen Stories

4. So verarbeitest du Esskastanien

Um die frischen Kastanien zu verarbeiten, eignet sich das Rösten im Backofen am besten. Dazu schneidest du die Schale kreuzweise ein und röstest sie auf dem Backblech auf höchster Stufe ca. 20 Minuten. Wenn du während des Röstens ein feuerfestes Gefäß mit Wasser in den Backofen stellst, bleiben die Esskastanien schön saftig. 

Kitchen Stories

Esskastanien vorbereiten

  • 0:47 Min.
  • 20.1K Aufrufe

Die gerösteten Kastanien kann man mit ein bisschen Butter als Snack essen. Sie eignen sich aber auch als Suppe, püriert als Beilage zu Wild oder als Begleiter anderer Wintergemüsesorten wie Rosenkohl.  In süßen Speisen passt das Maronenaroma gut zu Äpfeln und Orangen. Mit kräftigen Gewürzen wie Zimt, Vanille oder Nelken lassen sich besonders feine Esskastanien-Nachspeisen für die Weihnachtstafel zaubern.

5. Was du jetzt kochen solltest

Kitchen Stories

Wir werden einige neue Rezepte mit Esskastanien in dieser Woche veröffentlichen, also schau immer wieder vorbei! Anfangen kannst du schon mit diesem Rezept:

Cremige Pasta mit Kastanien und Pilzen

Cremige Pasta mit Kastanien und Pilzen

→ zum Rezept