4 Dinge, die du über Blutorangen wissen solltest

Wie sollte man am besten Gemüse einkaufen? Natürlich saisonal! Genau deshalb widmen wir uns alle 2 Wochen bei Kitchen Stories einem neuen Obst oder Gemüse der Saison und zeigen dir 3 neue Rezepte damit. Der Markt wartet auf uns!

Kitchen Stories

Äußerlich kaum von ihren orangefarbigen Artgenossen zu unterscheiden, verbirgt sich unter der Schale der Blutorange ein tiefrotes Geheimnis. Ihr hübsches rubinrotes Fruchtfleisch und der beerig-süßliche Geschmack machen sie zum Star unter den Obstsorten der kälteren Jahreszeit.  Aber die Blutorange kann noch weitaus mehr: Wie die meisten Zitrusfrüchte strotzt sie geradezu vor Vitamin C und ist ein fantastisches Mittel um in den kalten Wintermonaten Erkältungen & Co. zu trotzen.

Was ist dein Lieblingsrezept mit Blutorangen? Verrate es uns in den Kommentaren und lade ein Foto deiner Kreationen hoch! 

Kitchen Stories

1. Hallo, mein Name ist Blutorange

Die Blutorange ist ein Rautengewächs und gehört zu den Zitruspflanzen. Ihr besonderes Erkennungsmerkmal ist die blutrote Verfärbung ihres Fruchtfleisches. Für die optimale Reifung der Blutorange sind große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht nötig, denn nur so können sich die farbgebenden Pflanzenstoffe, auch bekannt als Anthocyane, entwickeln. Sie sorgen dafür, dass sich das Fruchtfleisch der Blutorange von orange in rot verwandelt. Je unterschiedlicher die Temperaturen, desto dunkler fällt ihr Fruchtfleisch aus.

Kitchen Stories

Auch ihr Aroma variiert je nach Färbungsgrad: Je dunkler die Blutorange, desto süßlicher ist sie im Geschmack.  Der mediterrane Raum bietet daher mit seinen milden Tagestemperaturen und kälten Nachten den idealen Anbauort für die Blutorange.

Kitchen Stories

2. Wann und wie du die perfekte Blutorange findest

Die Blutorange hat von Januar bis Ende März Saison. In dieser Zeit bekommst du sie sowohl auf dem Wochenmarkt als auch in der Obst- und Gemüseabteilung deines Supermarkts. Beim Kauf von Blutorangen solltest du darauf achten, dass die Früchtchen eine feste und leuchtende Schale ohne Dellen oder Runzeln aufweisen. Auf Druck sollte sie möglichst wenig bis gar nicht nachgeben.

Kitchen Stories

3. So lagerst du Blutorangen richtig

Trocken und kühl gelagert halten sich Blutorangen bis zu 10 Tage, der Kühlschrank bietet dafür den optimalen Platz. Um zu vermeiden, dass die Blutorangen vorzeitig schimmeln oder ihre Festigkeit verlieren, ist es ratsam sie nebeneinander aufzubewahren anstatt sie zu stapeln. Vor dem Verzehr solltest du außerdem darauf achten die Früchte rechtzeitig aus der Kälte zu nehmen, denn das Aroma der Blutorange kann sich am besten bei Zimmertemperatur entfalten.

Kitchen Stories

4. So bereitest du Blutorangen richtig vor

Vor dem Verzehr musst du die Schale der Blutorange einfach wie bei einer gewöhnlichen Orange einscheiden und schälen. Im Anschluss kannst du ihr Fruchtfleisch schneiden oder filitieren und sie entweder pur genießen oder in Kuchen und Salaten weiterverwenden.

Kitchen Stories

Orange richtig filetieren

  • 01:0 Min.
  • 225.9K Aufrufe

Hast du es auf den Saft abgesehen, musst du die Blutorange samt der Schale halbieren und mit einer Zitruspresse auspressen. Bei Bio- Exemplaren kannst du die aromatische Schale übrigens prima weiterverwenden, indem du die sie mit einer kleinen Reibe oder einem Zester vorsichtig entfernst.

Die Blutorangen ist vielseitig einsetzbar. Mit ihrer süßlich-fruchtigen Note schmeckt sie nicht nur pur ganz hervorragend, sondern eignet sich auch perfekt für die Verwendung in Kuchenteigen, Kompott oder Marmeladen, in herzhaften Salatdressings und Marinaden und als fruchtiger Begleiter von Fisch und Fleisch.

Kitchen Stories

5. Was du jetzt kochen solltest

Wir werden einige neue Rezepte mit Blutorangen in dieser Woche veröffentlichen, also schau immer wieder vorbei! Anfangen kannst du schon mit diesem Rezept:

Gestürzter Blutorangen-Thymian-Kuchen

Gestürzter Blutorangen-Thymian-Kuchen

→ zum Rezept

Gebackenes Hähnchen mit Blutorangen und Polenta

Gebackenes Hähnchen mit Blutorangen und Polenta

→ zum Rezept

Blutorangen-Honig-Lachs

Blutorangen-Honig-Lachs

→ zum Rezept