Vitello tonnato

Vitello tonnato

10 Bewertungen

Martin, IT Entwickler


„Eines meiner liebsten Rezepte aus Italien! Es erinnert mich immer an Sommerurlaub - selbst an regnerischen Tagen.“

Aufwand

Einfach 👌
45
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
1440
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-8+
1 kg
Kalbsbraten
1 Stange
Sellerie
1
Möhre
1
Zwiebel
1
Lauch
350 ml
Weißwein
3
Lorbeerblätter
4 Zweige
Thymian
5 Zehen
Knoblauch (aufgeteilt)
6
Sardellenfilets
2 EL
Kapern
3 EL
Mayonnaise
350 ml
Olivenöl
Zitrone (Saft, aufgeteilt)
400 g
Thunfisch (aus der Dose)
Petersilie zum Servieren
Kapernäpfel zum Servieren
Salz
Pfeffer
  • 1 kg Kalbsbraten
  • 1 Stange Sellerie
  • 1  Möhre
  • 1  Zwiebel
  • 1  Lauch
  • 350 ml Weißwein
  • 3  Lorbeerblätter
  • 4 Zweige Thymian
  • 5 Zehen Knoblauch (aufgeteilt)
  • 6  Sardellenfilets
  • 2 EL Kapern
  • 3 EL Mayonnaise
  • 350 ml Olivenöl
  • 1½  Zitrone (Saft, aufgeteilt)
  • 400 g Thunfisch (aus der Dose)
  • Petersilie zum Servieren
  • Kapernäpfel zum Servieren
  • Salz
  • Pfeffer

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Bräter
  • Frischhaltefolie
  • Küchengarn
  • Zitruspresse
  • Servierplatte
  • Messer
  • Standmixer oder Zerkleinerer

Hierzu passt

Rocca delle Macíe Chianti Riserva 2013
Reife Kirschen, Heidelbeeren, mediterrane Kräuter und Veilchen ergänzt durch die filigranen Noten von Holz, Toast und Edelschokolade. Die samtig, harmonische Art macht den Wein aus der klassischsten Region Italiens zum perfekten Partner für einen Klassiker der Italienischen Küche.

Nährwerte pro Portion

kcal.
541
Eiweiß
31g
Fett
40g
Kohlenhydr.
6g

Schritt 1/5

Fett vom Kalbsbraten abschneiden und den Braten mit Küchengarn festbinden. Sellerie, Möhre, Zwiebel und Lauch kleinschneiden.
  • 1 kg Kalbsbraten
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lauch
  • Schneidebrett
  • Küchengarn
  • Messer

Fett vom Kalbsbraten abschneiden und den Braten mit Küchengarn festbinden. Sellerie, Möhre, Zwiebel und Lauch kleinschneiden.

Schritt 2/5

Weißwein, geschnittenes Gemüse, Lorbeerblätter und Thymian in einen Bräter geben. Knoblauch schälen, zerdrücken und hinzugeben. Mit Wasser auffüllen, bis der Bräter etwa 7 cm hoch gefüllt ist und zum Kochen bringen. Kalbsbraten hineinlegen, nochmals aufkochen lassen. Danach Herd ausschalten. Falls benötigt, noch mehr heißes Wasser hinzugeben, damit der Kalbsbraten bedeckt ist. Deckel auf Bräter legen und den Kalbsbraten ca. 3 Stunden durchziehen und in der Flüssigkeit abkühlen lassen.
  • 350 ml Weißwein
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 Zehen Knoblauch
  • Bräter

Weißwein, geschnittenes Gemüse, Lorbeerblätter und Thymian in einen Bräter geben. Knoblauch schälen, zerdrücken und hinzugeben. Mit Wasser auffüllen, bis der Bräter etwa 7 cm hoch gefüllt ist und zum Kochen bringen. Kalbsbraten hineinlegen, nochmals aufkochen lassen. Danach Herd ausschalten. Falls benötigt, noch mehr heißes Wasser hinzugeben, damit der Kalbsbraten bedeckt ist. Deckel auf Bräter legen und den Kalbsbraten ca. 3 Stunden durchziehen und in der Flüssigkeit abkühlen lassen.

Schritt 3/5

Während der Kalbsbraten abkühlt, kann die Sauce zubereitet werden. In einem Standmixer oder Zerkleinerer den restlichen geschälten Knoblauch, Sardellenfilets und Kapern vermixen, bis alles kleingehackt ist. Mayonnaise, Olivenöl, Zitronensaft und Thunfisch dazugeben und vermengen, bis eine einheitliche Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls gewünscht, mehr Sardellenfilets und Kapern hinzugeben.
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 6 Sardellenfilets
  • 2 EL Kapern
  • 2 EL Mayonnaise
  • 350 ml Olivenöl
  • ½ Zitrone (Saft)
  • 400 Thunfisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitruspresse
  • Standmixer oder Zerkleinerer

Während der Kalbsbraten abkühlt, kann die Sauce zubereitet werden. In einem Standmixer oder Zerkleinerer den restlichen geschälten Knoblauch, Sardellenfilets und Kapern vermixen, bis alles kleingehackt ist. Mayonnaise, Olivenöl, Zitronensaft und Thunfisch dazugeben und vermengen, bis eine einheitliche Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls gewünscht, mehr Sardellenfilets und Kapern hinzugeben.

Schritt 4/5

Ein Drittel der Sauce fürs Servieren aufheben. Den abgekühlten Kalbsbraten in dünne Scheiben schneiden und einige Scheiben auf einer Servierplatte verteilen. Mit einer Schicht Sauce bedecken und erneut Kalbsbraten-Scheiben darauf verteilen. Abwechselnd fortfahren, bis Sauce und Kalbsbraten aufgebraucht sind, dabei mit einer Schicht Sauce abschließen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mind. 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Schneidebrett
  • Frischhaltefolie
  • Servierplatte
  • Messer

Ein Drittel der Sauce fürs Servieren aufheben. Den abgekühlten Kalbsbraten in dünne Scheiben schneiden und einige Scheiben auf einer Servierplatte verteilen. Mit einer Schicht Sauce bedecken und erneut Kalbsbraten-Scheiben darauf verteilen. Abwechselnd fortfahren, bis Sauce und Kalbsbraten aufgebraucht sind, dabei mit einer Schicht Sauce abschließen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mind. 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Schritt 5/5

Das Gericht auf Raumtemperatur bringen. In der Zwischenzeit Petersilie hacken und Zitrone in Scheiben schneiden. Vitello tonnato mit Zitronenscheiben, Petersilie, Kapernäpfel und restlicher Sauce servieren. Guten Appetit!
  • 1 Zitrone
  • Petersilie zum Servieren
  • Kapernäpfel zum Servieren

Das Gericht auf Raumtemperatur bringen. In der Zwischenzeit Petersilie hacken und Zitrone in Scheiben schneiden. Vitello tonnato mit Zitronenscheiben, Petersilie, Kapernäpfel und restlicher Sauce servieren. Guten Appetit!