Vegetarisches Kokosnuss-Curry

Vegetarisches Kokosnuss-Curry

10 Bewertungen

Alex Wahi, Restaurantinhaber und Fernsehkoch

alex-wahi.de/

„Ein typisches südindisches Gericht mit einer früchtigen Note, welches meine Tante für mich gekocht hat als ich klein war.“

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
1  
Chilischote
20 g 
Ingwer
1  
Paprikaschote (rot)
1  
Frühlingszwiebel
1  
Zucchini
1  
lilafarbene Karotte
1  
orangefarbene Karotte
1  
Apfel
½  
Brokkoli
10  
Kirschtomaten
100 g 
Cashewkerne
2 EL 
Öl
1 EL 
Rohrzucker
2 EL 
Currypulver
1 TL 
Chilipulver
1 Spritzer 
Limettensaft
50 ml 
Tomatensaft
50 ml 
Mango-Maracuja-Saft
150 ml 
Kokosmilch
1 EL 
Schmand
100 g 
Zuckerschoten
Salz
  • 1  Chilischote
  • 20 g Ingwer
  • 1  Paprikaschote (rot)
  • 1  Frühlingszwiebel
  • 1  Zucchini
  • 1  lilafarbene Karotte
  • 1  orangefarbene Karotte
  • 1  Apfel
  • ½  Brokkoli
  • 10  Kirschtomaten
  • 100 g Cashewkerne
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Rohrzucker
  • 2 EL Currypulver
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • 50 ml Tomatensaft
  • 50 ml Mango-Maracuja-Saft
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 EL Schmand
  • 100 g Zuckerschoten
  • Salz

Utensilien

  • Schneidebrett
  • 2 Pfannen
  • Messer

Hierzu passt

Minz Lassi
Ein indischer Joghurtdrink zum Ausgleich für die starken Gewürze dieses Gerichts. Minze bringt einen Hauch Frische in das cremige Aroma der Kokosmilch.

Nährwerte pro Portion

kcal.
413
Eiweiß
12g
Fett
27g
Kohlenhydr.
31g

Schritt 1/4

Chili und Ingwer mit einem Messer fein hacken. Die Paprikaschote in Streifen schneiden, Frühlingszwiebeln fein schneiden. Zucchini und Karotten in Scheiben schneiden und Apfel in mundgerechte Stücke schneiden. Brokkoliröschen vom Stiel trennen und die Tomaten halbieren. Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl auf mittlerer Hitze ca. 2 Min. anrösten, bis sie leicht braun sind. Die Frühlingszwiebeln kurz in der Pfanne schwenken, beides aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • 1 Chilischote
  • 20 Ingwer
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Zucchini
  • 1 lilafarbene Karotte
  • 1 orangefarbene Karotte
  • 1 Apfel
  • ½ Brokkoli
  • 10 Kirschtomaten
  • 100 Cashewkerne
  • Schneidebrett
  • Pfanne
  • Messer

Chili und Ingwer mit einem Messer fein hacken. Die Paprikaschote in Streifen schneiden, Frühlingszwiebeln fein schneiden. Zucchini und Karotten in Scheiben schneiden und Apfel in mundgerechte Stücke schneiden. Brokkoliröschen vom Stiel trennen und die Tomaten halbieren. Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl auf mittlerer Hitze ca. 2 Min. anrösten, bis sie leicht braun sind. Die Frühlingszwiebeln kurz in der Pfanne schwenken, beides aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Schritt 2/4

Eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Öl dazugeben. Den Rohrzucker darin karamellisieren. Nun Chillischote, Ingwer, Currypulver und Chilipulver hinzugeben und vermengen. Mit Tomaten, Limettensaft, Tomatensaft und Mango-Maracuja-Saft ablöschen. Mit Salz würzen.
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Rohrzucker
  • 2 EL Currypulver
  • 1 TL Chilipulver
  • ½ TL Limettensaft
  • 50 ml Tomatensaft
  • 50 ml Mango-Maracuja-Saft
  • Salz
  • Pfanne

Eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Öl dazugeben. Den Rohrzucker darin karamellisieren. Nun Chillischote, Ingwer, Currypulver und Chilipulver hinzugeben und vermengen. Mit Tomaten, Limettensaft, Tomatensaft und Mango-Maracuja-Saft ablöschen. Mit Salz würzen.

Schritt 3/4

Zucchini, Brokkoliröschen, Paprika, Karotten und Kokosmilch und Schmand dazugeben und vermengen. Bei mittlerer Hitze ca. 3 - 4 Min. köcheln lassen, in der letzten Minute Apfelstückchen und Zuckerschoten in die Pfanne geben.
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 EL Schmand
  • 100 Zuckerschoten

Zucchini, Brokkoliröschen, Paprika, Karotten und Kokosmilch und Schmand dazugeben und vermengen. Bei mittlerer Hitze ca. 3 - 4 Min. köcheln lassen, in der letzten Minute Apfelstückchen und Zuckerschoten in die Pfanne geben.

Schritt 4/4

Mit Salz abschmecken. Anschließend mit Cashewkernen und Frühlingszwiebel garnieren. Guten Appetit!
  • Salz

Mit Salz abschmecken. Anschließend mit Cashewkernen und Frühlingszwiebel garnieren. Guten Appetit!