Süßkartoffel-Curry

Süßkartoffel-Curry

202 Bewertungen

Asako, Übersetzerin


„Dieses vegane Süßkartoffel-Curry ist eine wahre Geschmacksexplosion und sehr einfach herzustellen. Für mich das perfekte Abendessen nach einem langen Tag.“

Aufwand

Einfach 👌
40
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
100 g
Zwiebeln (rot)
1 Zehe
Knoblauch
1 EL
Ingwer (frisch)
200 g
Hokkaidokürbis
100 g
Paprika (rot)
80 g
Cherrytomaten
300 g
Süßkartoffeln
2 EL
Olivenöl
1 EL
Tomatenmark
1 TL
Currypulver
1 EL
Currypaste
500 ml
Kokosmilch
20 g
Minze
20 g
Basilikum
80 g
Cashewnüsse
80 g
Zuckerschoten
1
Limette (Saft)
Salz
Pfeffer
Chiliflocken
  • 100 g Zwiebeln (rot)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Ingwer (frisch)
  • 200 g Hokkaidokürbis
  • 100 g Paprika (rot)
  • 80 g Cherrytomaten
  • 300 g Süßkartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Currypulver
  • 1 EL Currypaste
  • 500 ml Kokosmilch
  • 20 g Minze
  • 20 g Basilikum
  • 80 g Cashewnüsse
  • 80 g Zuckerschoten
  • 1  Limette (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken

Utensilien

  • Schneidebrett
  • große Pfanne
  • Kochlöffel
  • Schäler
  • Messer

Hierzu passt

Pouilly Fumé, 2012
Dieser körperreiche Weißwein ergänzt durch seine würzigen Aromen das aromatische Curry optimal. Die Mischung aus Mango und Passionsfrucht wirkt dabei belebend und vollmundig.

Nährwerte pro Portion

kcal.
240
Eiweiß
7g
Fett
9g
Kohlenhydr.
31g

Schritt 1/6

Zwiebeln fein würfeln und Knoblauch hacken. Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Als nächstes Kürbis und Paprika würfeln. Cherrytomaten halbieren. Süßkartoffeln schälen und in gleich große Würfel schneiden.
  • 100 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Ingwer
  • 200 Hokkaidokürbis
  • 100 Paprika
  • 80 Cherrytomaten
  • 300 Süßkartoffeln
  • Schneidebrett
  • Schäler
  • Messer

Zwiebeln fein würfeln und Knoblauch hacken. Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Als nächstes Kürbis und Paprika würfeln. Cherrytomaten halbieren. Süßkartoffeln schälen und in gleich große Würfel schneiden.

Schritt 2/6

Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin ca. 1 – 2 Min. anbraten. Als nächstes die Süßkartoffel-, Kürbis- und Paprikawürfel hinzugeben. Tomatenmark, Currypulver und Currypaste hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken nach Geschmack würzen. Weitere 3 – 5 Min. anbraten.
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Currypulver
  • 1 EL Currypaste
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • Kochlöffel
  • Pfanne

Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin ca. 1 – 2 Min. anbraten. Als nächstes die Süßkartoffel-, Kürbis- und Paprikawürfel hinzugeben. Tomatenmark, Currypulver und Currypaste hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken nach Geschmack würzen. Weitere 3 – 5 Min. anbraten.

Schritt 3/6

Kokosmilch in die Pfanne geben und gut umrühren. Aufkochen, dann die Hitze reduzieren und ca. 10 – 15 Min. köcheln lassen, bis alles gar ist.
  • 500 ml Kokosmilch

Kokosmilch in die Pfanne geben und gut umrühren. Aufkochen, dann die Hitze reduzieren und ca. 10 – 15 Min. köcheln lassen, bis alles gar ist.

Schritt 4/6

Minze und Basilikum grob hacken.
  • 20 Minze
  • 20 Basilikum
  • Schneidebrett
  • Messer

Minze und Basilikum grob hacken.

Schritt 5/6

Cashewnüsse, Cherrytomaten und Zuckerschoten mit in die Pfanne geben. Alles gut umrühren.
  • 80 Cashewnüsse
  • 80 Zuckerschoten

Cashewnüsse, Cherrytomaten und Zuckerschoten mit in die Pfanne geben. Alles gut umrühren.

Schritt 6/6

Saft der Limette auspressen und in die Pfanne geben. Minze und Basilikum vorsichtig unterrühren. Mit Reis oder Bulgur anrichten und genießen.
  • 1 Limette

Saft der Limette auspressen und in die Pfanne geben. Minze und Basilikum vorsichtig unterrühren. Mit Reis oder Bulgur anrichten und genießen.