Langsam gegartes Boeuf Bourguignon

Langsam gegartes Boeuf Bourguignon

39 Bewertungen

Katja, Studentin und Hobby-Gourmet-Köchin


„Bei diesem Rezept kann ich ohne Aufwand den Schongarer die ganze Arbeit machen lassen. Simpel und herzhaft pikant.“

Aufwand

Einfach 👌
45
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
360
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-6+
1½ kg
Rinderkamm oder Rumpsteak
6 Scheiben
Speck
1
Karotte (groß)
1
Zwiebel (mittelgroß)
3 Zehen
Knoblauch
200 g
Schalotten oder Perlzwiebeln
2
Kartoffeln (groß)
240 ml
Rinderfond
1 EL
Tomatenmark
3 Zweige
Thymian
2
Lorbeerblätter
475 ml
Rotwein (Burgunder oder Bordeaux)
300 g
Champignongs
30 g
Butter
500 g
Tagliatelle
3 EL
Mehl, plus mehr zum Andicken
1½ TL
Salz
½ TL
Pfeffer
  • 1½ kg Rinderkamm oder Rumpsteak
  • 6 Scheiben Speck
  • 1  Karotte (groß)
  • 1  Zwiebel (mittelgroß)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 200 g Schalotten oder Perlzwiebeln
  • 2  Kartoffeln (groß)
  • 240 ml Rinderfond
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 Zweige Thymian
  • 2  Lorbeerblätter
  • 475 ml Rotwein (Burgunder oder Bordeaux)
  • 300 g Champignongs
  • 30 g Butter
  • 500 g Tagliatelle
  • 3 EL Mehl, plus mehr zum Andicken
  • 1½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer

Utensilien

  • Schneidebrett
  • große Pfanne
  • Sieb
  • Teller
  • Holzlöffel
  • Schongarer
  • Küchenpapier
  • große Schüssel
  • großer Topf
  • Messer

Hierzu passt

Spätburgunder, Oregon
Ein junger, trockener Spätburgunder passt durch seine würzigen Aromen und feine Säure hervorragend zu diesem Gericht.

Nährwerte pro Portion

kcal.
962
Eiweiß
88g
Fett
27g
Kohlenhydr.
74g

Schritt 1/5

Rind in große Würfel schneiden. Fleisch in Mehl, Salz und Pfeffer wenden, beiseitestellen. Speck in Streifen schneiden, Zwiebel und Karotte klein schneiden, Knoblauch hacken und Kartoffeln würfeln. Große Schalotten ggf. halbieren.
  •  kg Rinderkamm oder Rumpsteak
  • 3 EL Mehl
  •  TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 6 Scheiben Speck
  • 1 Karotte (groß)
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 200 Schalotten oder Perlzwiebeln
  • 2 große Kartoffeln
  • Schneidebrett
  • große Schüssel
  • Messer

Rind in große Würfel schneiden. Fleisch in Mehl, Salz und Pfeffer wenden, beiseitestellen. Speck in Streifen schneiden, Zwiebel und Karotte klein schneiden, Knoblauch hacken und Kartoffeln würfeln. Große Schalotten ggf. halbieren.

Schritt 2/5

Speck knusprig anbraten. Auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller abtropfen lassen. Rind in Pfanne von allen Seiten anbraten. Mit Speck, Schalotten und Kartoffeln in den Schongarer geben. Anschließend Karotten, Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne anbraten und ebenfalls in den Schongarer geben.
  • große Pfanne
  • Teller
  • Schongarer
  • Küchenpapier

Speck knusprig anbraten. Auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller abtropfen lassen. Rind in Pfanne von allen Seiten anbraten. Mit Speck, Schalotten und Kartoffeln in den Schongarer geben. Anschließend Karotten, Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne anbraten und ebenfalls in den Schongarer geben.

Schritt 3/5

Nun Rinderfond, Tomatenmark, Thymian, Lorbeerblätter und Rotwein hinzufügen. Deckel auflegen und auf niedriger Stufe 6 – 8 h garen.
  • 240 ml Rinderfond
  • 1 tbsp Tomatenmark
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 475 ml Rotwein (Burgunder oder Bordeaux)

Nun Rinderfond, Tomatenmark, Thymian, Lorbeerblätter und Rotwein hinzufügen. Deckel auflegen und auf niedriger Stufe 6 – 8 h garen.

Schritt 4/5

In der Zwischenzeit Pilze putzen und in Scheiben schneiden, dann in Butter goldbraun anbraten. Ca. 1 h vor dem Servieren ebenfalls in den Schongarer geben.
  • 300 Champignongs
  • 30 Butter
  • Holzlöffel

In der Zwischenzeit Pilze putzen und in Scheiben schneiden, dann in Butter goldbraun anbraten. Ca. 1 h vor dem Servieren ebenfalls in den Schongarer geben.

Schritt 5/5

Kurz vor dem Servieren des Eintopfs Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung zubereiten. Falls die Soße zu dünn ist, Deckel abnehmen, Wärmezufuhr erhöhen, sukzessive 1 EL Mehl dazu sieben und gut vermengen, bis die Soße andickt. Eintopf auf Tagliatelle anrichten und servieren.
  • 500 Tagliatelle
  • Salz
  • Mehl zum Andicken
  • Sieb
  • großer Topf

Kurz vor dem Servieren des Eintopfs Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung zubereiten. Falls die Soße zu dünn ist, Deckel abnehmen, Wärmezufuhr erhöhen, sukzessive 1 EL Mehl dazu sieben und gut vermengen, bis die Soße andickt. Eintopf auf Tagliatelle anrichten und servieren.