Klassisches Tiramisu

Klassisches Tiramisu

156 Bewertungen

Alice, Kitchen Stories


„Das beste Tiramisu, das ich je gegessen habe!“

Aufwand

Mittel 👍
30
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
180
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-6+
250 g
Mascarpone
250 g
Löffelbiskuits
2
Eier
60 g
Puderzucker
100 ml
frisch gebrühter Espresso (kalt)
3 EL
Amaretto
1 EL
Schokolade (gerieben)
1 EL
Kakaopulver (ungesüßt)
Salz
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Löffelbiskuits
  • 2  Eier
  • 60 g Puderzucker
  • 100 ml frisch gebrühter Espresso (kalt)
  • 3 EL Amaretto
  • 1 EL Schokolade (gerieben)
  • 1 EL Kakaopulver (ungesüßt)
  • Salz

Utensilien

  • flache Form
  • Gummispatel (falls vorhanden)
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • Kühlschrank
  • Auflaufform
  • feine Reibe (falls vorhanden)
  • 2 große Schüsseln
  • kleines Sieb

Hierzu passt

Vin Santo, 2009
Ein karamellfarbener, honigartiger Dessertwein ist hier der ideale Gegenspieler zum Dessertklassiker. Die an Nüsse und getrocknete Früchte erinnernden Aromen, fügen sich gut in die cremige Textur ein. Die Säure des Weins ist sehr erfrischend und bringt Spannung an den Gaumen.

Nährwerte pro Portion

kcal.
402
Eiweiß
9g
Fett
22g
Kohlenhydr.
42g

Noch mehr Köstlichkeiten für dich

Schritt 1/6

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Puderzucker in eine Schüssel geben und cremig schlagen. Anschließend mit Amaretto und der Mascarpone glatt rühren.
  • 2 Eier
  • 30 Puderzucker
  • 1 EL Amaretto
  • 250 Mascarpone
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • große Schüssel

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Puderzucker in eine Schüssel geben und cremig schlagen. Anschließend mit Amaretto und der Mascarpone glatt rühren.

Schritt 2/6

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Den restlichen Puderzucker dabei langsam einrieseln lassen.
  • 30 Puderzucker
  • Salz
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • große Schüssel

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Den restlichen Puderzucker dabei langsam einrieseln lassen.

Schritt 3/6

Nun vorsichtig den Eischnee unter die Mascarponemasse heben.
  • Gummispatel

Nun vorsichtig den Eischnee unter die Mascarponemasse heben.

Schritt 4/6

In einer flachen Form Espresso und restlichen Amaretto verrühren. Darin die Löffelbiskuits kurz wenden und anschließend eine rechteckige Form mit den getränkten Löffelbiskuits auslegen.
  • 100 ml frisch gebrühter Espresso
  • 2 EL Amaretto
  • 250 Löffelbiskuit
  • flache Form
  • Auflaufform

In einer flachen Form Espresso und restlichen Amaretto verrühren. Darin die Löffelbiskuits kurz wenden und anschließend eine rechteckige Form mit den getränkten Löffelbiskuits auslegen.

Schritt 5/6

Eine Schicht Mascarponecreme auf den Biskuits verteilen und dünn mit geriebener Schokolade bestreuen.
  • 1 EL Schokolade
  • feine Reibe

Eine Schicht Mascarponecreme auf den Biskuits verteilen und dünn mit geriebener Schokolade bestreuen.

Schritt 6/6

Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit einer Mascarponeschicht beenden und diese dünn mit Kakaopulver bestäuben. Anschließend für ca. mind. 3 h im Kühlschrank ziehen lassen.
  • 1 EL Kakaopulver
  • Kühlschrank
  • kleines Sieb

Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit einer Mascarponeschicht beenden und diese dünn mit Kakaopulver bestäuben. Anschließend für ca. mind. 3 h im Kühlschrank ziehen lassen.