Hühner-Nudel-Suppe thailändischer Art

Hühner-Nudel-Suppe thailändischer Art

38 Bewertungen

Verena, Kitchen Stories


„Meine absolute Lieblingssuppe mit dem intensiven Aroma Südostasiens.“

Aufwand

Mittel 👍
30
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
100 g
Reisnudeln
150 g
Hühnerbrust
350 ml
Geflügelfond
20 g
Ingwer
1 Zehe
Knoblauch
1 Stange
Zitronengras
2
Kaffir-Zitronenblätter
2 Stangen
Staudensellerie
1
Karotte
2
Frühlingszwiebeln
100 g
Enoki-Pilze
½ Bund
Koriander
1 EL
Erdnussöl
2 EL
Sojasoße
1 EL
Austernsoße
  • 100 g Reisnudeln
  • 150 g Hühnerbrust
  • 350 ml Geflügelfond
  • 20 g Ingwer
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Stange Zitronengras
  • 2  Kaffir-Zitronenblätter
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1  Karotte
  • 2  Frühlingszwiebeln
  • 100 g Enoki-Pilze
  • ½ Bund Koriander
  • 1 EL Erdnussöl
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Austernsoße

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Abtropfsieb
  • Wasserkocher (falls vorhanden)
  • Kochlöffel
  • feine Reibe
  • große Schüssel
  • großer Topf
  • Messer

Hierzu passt

Sauvignon Blanc, Neuseeland, 2013
Dieser Klassiker unter den Weißweinen schmeckt besonders gut in Kombination mit exotischen Gerichten. Der vielschichtig und voll wirkende Wein umspielt sanft die thailändischen Aromen und unterstreicht die Note von Zitronengras.

Nährwerte pro Portion

kcal.
399
Eiweiß
34g
Fett
15g
Kohlenhydr.
30g

Schritt 1/7

Zitronengras anklopfen. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen, bei Bedarf den grünen Spross entfernen und fein hacken.
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 20 Ingwer
  • Schneidebrett
  • feine Reibe
  • Messer

Zitronengras anklopfen. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen, bei Bedarf den grünen Spross entfernen und fein hacken.

Schritt 2/7

Erdnussöl erhitzen und Knoblauch sowie Ingwer darin anrösten. Sojasoße und Austernsoße hinzugeben und mit Geflügelfond auffüllen. Dann Zitronengras und Kaffir-Zitronenblätter hinzugeben und alles aufkochen lassen.
  • 1 EL Erdnussöl
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Austernsoße
  • 350 ml Geflügelfond
  • 2 Kaffir-Zitronenblätter
  • Kochlöffel
  • großer Topf

Erdnussöl erhitzen und Knoblauch sowie Ingwer darin anrösten. Sojasoße und Austernsoße hinzugeben und mit Geflügelfond auffüllen. Dann Zitronengras und Kaffir-Zitronenblätter hinzugeben und alles aufkochen lassen.

Schritt 3/7

Staudensellerie und Karotte in walnussgroße Stücke schneiden. Hühnerbrust in ca. doppelt so große Würfel schneiden.
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Karotte
  • 150 Hühnerbrust
  • Schneidebrett
  • Messer

Staudensellerie und Karotte in walnussgroße Stücke schneiden. Hühnerbrust in ca. doppelt so große Würfel schneiden.

Schritt 4/7

Anschließend Sellerie, Karotte und Hühnerbrust im Fond bei niedriger Hitze ca. 5 – 10 Min. fertig garen.

Anschließend Sellerie, Karotte und Hühnerbrust im Fond bei niedriger Hitze ca. 5 – 10 Min. fertig garen.

Schritt 5/7

In der Zwischenzeit die Reisbandnudeln nach Packungsanleitung in heißem Wasser einweichen.
  • 100 Reisnudeln
  • Wasserkocher
  • große Schüssel

In der Zwischenzeit die Reisbandnudeln nach Packungsanleitung in heißem Wasser einweichen.

Schritt 6/7

Anschließend Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Enoki-Pilze vom Strunk befreien und Koriander fein hacken.
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 Enoki-Pilze
  • ½ Bund Koriander
  • Schneidebrett
  • Messer

Anschließend Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Enoki-Pilze vom Strunk befreien und Koriander fein hacken.

Schritt 7/7

Nun die Reisnudeln abgießen und mit Frühlingszwiebeln, Enoki-Pilzen und Koriander zur Suppe hinzugeben. Direkt im Anschluss servieren, sodass die Pilze ihren Biss behalten und der Koriander seine Farbe.
  • Abtropfsieb

Nun die Reisnudeln abgießen und mit Frühlingszwiebeln, Enoki-Pilzen und Koriander zur Suppe hinzugeben. Direkt im Anschluss servieren, sodass die Pilze ihren Biss behalten und der Koriander seine Farbe.