Hot Dog mit drei Toppings

Hot Dog mit drei Toppings

10 Bewertungen

Sabine, Mutter und passionierte Köchin


„Diese Hot Dogs zaubern meinen Kindern immer ein Lächeln ins Gesicht und mein Mann liebt sie auch!“

Aufwand

Mittel 👍
40
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-8+
4
Essiggurken (aufgeteilt)
1
rote Chilischote
15 g
Petersilie
20 g
Schnittlauch
5
rote Zwiebeln (aufgeteilt)
200 g
Cheddarkäse
8
Wiener Würstchen
175 ml
Milch
1 EL
Kartoffelstärke
60 ml
Wasser
½
Zitrone (Saft)
80 g
Naturjoghurt
100 g
Mayonnaise
1 TL
Currypulver
8
Hot-Dog-Brötchen
Ketchup zum Servieren
Pflanzenöl zum Anbraten
Salz
Pfeffer
  • 4  Essiggurken (aufgeteilt)
  • 1  rote Chilischote
  • 15 g Petersilie
  • 20 g Schnittlauch
  • 5  rote Zwiebeln (aufgeteilt)
  • 200 g Cheddarkäse
  • 8  Wiener Würstchen
  • 175 ml Milch
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • 60 ml Wasser
  • ½  Zitrone (Saft)
  • 80 g Naturjoghurt
  • 100 g Mayonnaise
  • 1 TL Currypulver
  • 8  Hot-Dog-Brötchen
  • Ketchup zum Servieren
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Kochlöffel
  • Pfannenwender
  • mittlerer Topf
  • kleine Schüssel
  • kleiner Topf
  • Vierkantreibe
  • große Schüssel
  • großer Topf
  • Pfanne
  • Messer

Hierzu passt

Pilsner
Zu Hot Dogs gehört ein Bier, wie Butter aufs Brot. Eine gute Wahl wäre hier ein leichtes, erfrischendes Pilsner, das nicht zu stark gehopft ist, wie beispielsweise ein Ratsherrn Pils.

Nährwerte pro Portion

kcal.
438
Eiweiß
20g
Fett
23g
Kohlenhydr.
31g

Schritt 1/8

Essiggurken hacken und Essigwasser aufbewahren. Rote Chilischote, Petersilie und Schnittlauch fein hacken. Rote Zwiebel in feine Ringe schneiden.
  • 4 Essiggurken
  • 1 rote Chilischote
  • 15 Petersilie
  • 20 Schnittlauch
  • 5 rote Zwiebeln
  • Schneidebrett
  • Messer

Essiggurken hacken und Essigwasser aufbewahren. Rote Chilischote, Petersilie und Schnittlauch fein hacken. Rote Zwiebel in feine Ringe schneiden.

Schritt 2/8

Cheddarkäse reiben.
  • 200 Cheddarkäse
  • Vierkantreibe

Cheddarkäse reiben.

Schritt 3/8

Einen großen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, den Topf vom Herd nehmen und Würstchen hineinlegen. Beiseitestellen zum Aufwärmen.
  • 8 Wiener Würstchen
  • großer Topf

Einen großen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, den Topf vom Herd nehmen und Würstchen hineinlegen. Beiseitestellen zum Aufwärmen.

Schritt 4/8

Für das Zwiebel-Topping das Pflanzenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Vier Fünftel der Zwiebeln ca. 8 – 10 Min. andünsten bis sie weich und glasig sind. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • Kochlöffel
  • Pfanne

Für das Zwiebel-Topping das Pflanzenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Vier Fünftel der Zwiebeln ca. 8 – 10 Min. andünsten bis sie weich und glasig sind. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.

Schritt 5/8

Für eine scharfe Käsesoße den geriebenen Käse zusammen mit der Milch in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Rote Chilischote hinzugeben, salzen, pfeffern und gut verrühren. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.
  • 175 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pfannenwender
  • mittlerer Topf

Für eine scharfe Käsesoße den geriebenen Käse zusammen mit der Milch in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Rote Chilischote hinzugeben, salzen, pfeffern und gut verrühren. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.

Schritt 6/8

Für das Essiggurken-Topping die Kartoffelstärke in einer kleinen Schüssel mit dem Wasser verrühren. Aufbewahrtes Essigwasser in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Sobald das Essigwasser bis zur Hälfte reduziert ist, Kartoffelstärke-Mischung hinzufügen und verrühren bis die Soße andickt. Drei Viertel der gehackten Essiggurken hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und verrühren. Vom Herd nehmen.
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • 60 ml Wasser
  • kleine Schüssel
  • kleiner Topf

Für das Essiggurken-Topping die Kartoffelstärke in einer kleinen Schüssel mit dem Wasser verrühren. Aufbewahrtes Essigwasser in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Sobald das Essigwasser bis zur Hälfte reduziert ist, Kartoffelstärke-Mischung hinzufügen und verrühren bis die Soße andickt. Drei Viertel der gehackten Essiggurken hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und verrühren. Vom Herd nehmen.

Schritt 7/8

Für die Remoulade den Zitronensaft in eine große Schüssel pressen. Restliche Essiggurken, rote Zwiebeln, gehackte Petersilie und Schnittlauch, Mayonnaise und Currypulver hinzufügen. Salzen, pfeffern und gut vermengen.
  • ½ Zitrone
  • 80 Naturjoghurt
  • 100 Mayonnaise
  • 1 TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • große Schüssel

Für die Remoulade den Zitronensaft in eine große Schüssel pressen. Restliche Essiggurken, rote Zwiebeln, gehackte Petersilie und Schnittlauch, Mayonnaise und Currypulver hinzufügen. Salzen, pfeffern und gut vermengen.

Schritt 8/8

Zum Servieren die Hot-Dog-Brötchen mit Remoulade und Ketchup bestreichen. Würstchen darauflegen. Mit Käsesoße, Essiggurken- oder Zwiebel-Topping anrichten. Mit hausgemachten Pommes genießen.
  • 8 Hot-Dog-Brötchen
  • Ketchup zum Servieren

Zum Servieren die Hot-Dog-Brötchen mit Remoulade und Ketchup bestreichen. Würstchen darauflegen. Mit Käsesoße, Essiggurken- oder Zwiebel-Topping anrichten. Mit hausgemachten Pommes genießen.