Hähnchen richtig pochieren

Hähnchen richtig pochieren

Zu wenige Bewertungen

Aufwand

Mittel 👍

Zutaten

Portionen:-1+
Hähnchen (Brüste, Schenkel, Beine)
  • Hähnchen (Brüste, Schenkel, Beine)

Utensilien

  • Schneidebrett
  • großer Löffel
  • großer Topf
  • Messer

Werde zum Hähnchenmeister!

Hähnchen zu pochieren ist eine tolle Zubereitungsart, die häufig übersehen wird, zugunsten von Rösten und Anbraten. Dabei liefert Pochieren saftige Ergebnisse und ist viel einfacher als man denkt. Zunächst 1 l Hühnerbrühe in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen. Währenddessen das Hähnchen großzügig von beiden Seiten salzen und pfeffern und mithilfe eines großen Löffels in die kochende Brühe geben. Wärmezufuhr reduzieren, Brühe köcheln lassen, das Hähnchen ca. 2 Min. pochieren und dann wenden. Diesen Vorgang ca. 10 – 14 Min. lang wiederholen, bis das Hähnchen gar ist. Auf einem Schneidebrett in Streifen schneiden und vor dem Servieren erneut würzen.

Unsere Tipps

Der Kauf eines guten Küchenthermometers zahlt sich beim Pochieren aus, da du so den Garpunkt feststellen kannst, ohne das Fleisch aufzuschneiden. Die Kerntemperatur sollte bei fertig gegartem Hähnchen bei 75°C liegen. Neben Salaten und Sandwiches kannst du das pochierte Hähnchen hervorragend in asiatischen Gerichten verwenden in Kombination mit Reis oder Nudeln und Sojasoße. Du kannst die Brühe auch vorher aromatisieren, indem du Frühlingszwiebeln und Ingwer hinzugibst, wodurch das Hähnchen noch würziger schmeckt.