Geschmorte Hirschschulter mit Preiselbeersoße

Geschmorte Hirschschulter mit Preiselbeersoße

13 Bewertungen

Polly, Arzthelferin und Mutter


„Die geschmorte Hirschschulter ist geschmackliche Perfektion und wertet einfach jedes Weihnachtsdinner auf.“

Aufwand

Mittel 👍
40
Min.
Zubereitung
50
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-6+
2½ kg
Hirschschulter
3
rote Zwiebeln
1
Karotte
1 Zehe
Knoblauch
½
Knollensellerie
1 EL
Tomatenmark
500 ml
Rotwein
2
Pimentbeeren
3
Wacholderbeeren
1
Lorbeerblatt
500 ml
Wildfond
1 l
Quittensaft
200 g
Preiselbeermarmelade
Pflanzenöl
Zucker
Salz
Pfeffer
  • 2½ kg Hirschschulter
  • 3  rote Zwiebeln
  • 1  Karotte
  • 1 Zehe Knoblauch
  • ½  Knollensellerie
  • 1 EL Tomatenmark
  • 500 ml Rotwein
  • 2  Pimentbeeren
  • 3  Wacholderbeeren
  • 1  Lorbeerblatt
  • 500 ml Wildfond
  • 1 l Quittensaft
  • 200 g Preiselbeermarmelade
  • Pflanzenöl
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Kochlöffel
  • Backofen
  • Schöpflöffel
  • Auflaufform
  • Topf
  • großer Topf
  • Messer

Hierzu passt

Cabernet Sauvignon/Shiraz
Das Mischen beider Rebsorten ist besonders in Australien beliebt. Das Ergebnis ist ein Rotwein mit vollem Körper, der mühelos mit der reichhaltigen Hirschschulter mithalten kann und darüber hinaus auch die Feinheiten der Soße unterstreicht.

Noch mehr Köstlichkeiten für dich

Schritt 1/7

Die Hirschschulter entlang des Schulterblatts einschneiden, damit sich das Fleisch beim Schmoren leicht vom Knochen löst. Beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  •  kg Hirschschulter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schneidebrett
  • Messer

Die Hirschschulter entlang des Schulterblatts einschneiden, damit sich das Fleisch beim Schmoren leicht vom Knochen löst. Beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Schritt 2/7

Zwiebeln, Karotten und Knoblauch grob hacken. Knollensellerie schälen und würfeln.
  • 3 rote Zwiebeln
  • 1 Karotte
  • 1 Zehe Knoblauch
  • ½ Knollensellerie

Zwiebeln, Karotten und Knoblauch grob hacken. Knollensellerie schälen und würfeln.

Schritt 3/7

Etwas Pflanzenöl in einen großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und Knollensellerie hineingeben und 5 – 8 Min. anschwitzen. Tomatenmark hinzugeben und ca. 2 – 3 Min kochen, bis es leicht geröstet ist.
  • 1 EL Tomatenmark
  • Pflanzenöl
  • Kochlöffel
  • großer Topf

Etwas Pflanzenöl in einen großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und Knollensellerie hineingeben und 5 – 8 Min. anschwitzen. Tomatenmark hinzugeben und ca. 2 – 3 Min kochen, bis es leicht geröstet ist.

Schritt 4/7

Mit Rotwein ablöschen. Backofen auf 170°C vorheizen. Weiter kochen, bis sich die Flüssigkeit um die Hälfte verringert hat. Pimentbeeren, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt hinzugeben.
  • 500 ml Rotwein
  • 2 Pimentbeeren
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • Backofen

Mit Rotwein ablöschen. Backofen auf 170°C vorheizen. Weiter kochen, bis sich die Flüssigkeit um die Hälfte verringert hat. Pimentbeeren, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt hinzugeben.

Schritt 5/7

Hirschschulter in eine Auflaufform legen und mit der Rotwein-Gemüse-Mischung bedecken. Hälfte des Wildfonds und Quittensafts hinzugeben und im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 50 Min. backen. Die Hirschschulter regelmäßig aus dem Ofen nehmen und den übrigen Wildfond und Quittensaft hinzugeben.
  • 500 ml Wildfond
  • 1 Quittensaft
  • Schöpflöffel
  • Auflaufform

Hirschschulter in eine Auflaufform legen und mit der Rotwein-Gemüse-Mischung bedecken. Hälfte des Wildfonds und Quittensafts hinzugeben und im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 50 Min. backen. Die Hirschschulter regelmäßig aus dem Ofen nehmen und den übrigen Wildfond und Quittensaft hinzugeben.

Schritt 6/7

Sobald das Fleisch durch ist, aus der Form nehmen. Die übrig gebliebene Flüssigkeit mit der Preiselbeermarmelade in einen Topf bei mittlerer Hitze kochen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz aufweist. Nach Geschmack mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen.
  • 200 Preiselbeermarmelade
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kochlöffel
  • Topf

Sobald das Fleisch durch ist, aus der Form nehmen. Die übrig gebliebene Flüssigkeit mit der Preiselbeermarmelade in einen Topf bei mittlerer Hitze kochen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz aufweist. Nach Geschmack mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 7/7

Preiselbeersoße über die Hirschschulter geben. Guten Appetit!

Preiselbeersoße über die Hirschschulter geben. Guten Appetit!