Gebackene saure Knödel mit Austernpilzen, Topinambur und Fenchel-Zwiebel-Salat

Gebackene saure Knödel mit Austernpilzen, Topinambur und Fenchel-Zwiebel-Salat

9 Bewertungen

Sebastian Copien, Koch und Kochbuch-Autor

www.sebastian-copien.de

„Ein bayrischer Klassiker den es in fast jedem Wirtshaus gibt, jetzt auch in vegan. Deftig, sauer, lecker!“

Aufwand

Einfach 👌
45
Min.
Zubereitung
40
Min.
Backzeit
40
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
1 Portion
Semmelknödelmasse
3
Schalotten
1 Knolle
kleiner Fenchel
1 EL
pflanzliches Öl
1 Prise
gemahlener Kümmel
300 g
große Austernpilze
1 Prise
gemahlener Koriander
110 ml
Olivenöl
3 Knollen
Topinambur
50 ml
Gemüsebrühe
100 ml
weißer Balsamico
2 EL
Ahornsirup
1 TL
Senf
Pfeffer zum Abschmecken
Salz zum Abschmecken
  • 1 Portion Semmelknödelmasse
  • 3  Schalotten
  • 1 Knolle kleiner Fenchel
  • 1 EL pflanzliches Öl
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • 300 g große Austernpilze
  • 1 Prise gemahlener Koriander
  • 110 ml Olivenöl
  • 3 Knollen Topinambur
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml weißer Balsamico
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Senf
  • Pfeffer zum Abschmecken
  • Salz zum Abschmecken

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Zange (optional)
  • Pürierstab
  • Aluminiumfolie
  • Ofen
  • Backblech
  • 2 große Schüsseln
  • 2 Bratpfannen
  • Backpapier
  • Gemüsehobel (optional)
  • Schälmesser
  • Kochmesser

Hierzu passt

Riesling
Die fruchtige, leichte Note des Rieslings ergänzt die Austernpilze wunderbar, ohne ihr feines Aroma zu überdecken.

Nährwerte pro Portion

kcal.
646
Eiweiß
15g
Fett
46g
Kohlenhydr.
41g

Schritt 1/7

Den Ofen auf 180°C, Ober- und Unterhitze, vorheizen. Fenchel und Schalotten fein hobeln, falls vorhanden mit einem Gemüsehobel. In einer großen Schüssel Fenchel, Schalotten, Kümmel und Salz gut vermengen und die Mischung ziehen lassen. Die Semmelknödelmasse mit den Händen zu einer Rolle mit etwa 5 cm Durchschnitt rollen, danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Aluminiumfolie bedecken.
  • 1 Knolle kleiner Fenchel
  • 3 Schalotten
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • 1 Portion Semmelknödelmasse
  • Salz zum Abschmecken
  • Schneidebrett
  • Aluminiumfolie
  • Ofen
  • Backblech
  • große Schüssel
  • Backpapier
  • Gemüsehobel (optional)
  • Kochmesser

Den Ofen auf 180°C, Ober- und Unterhitze, vorheizen. Fenchel und Schalotten fein hobeln, falls vorhanden mit einem Gemüsehobel. In einer großen Schüssel Fenchel, Schalotten, Kümmel und Salz gut vermengen und die Mischung ziehen lassen. Die Semmelknödelmasse mit den Händen zu einer Rolle mit etwa 5 cm Durchschnitt rollen, danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Aluminiumfolie bedecken.

Schritt 2/7

Die abgedeckten Knödel im Ofen bei 180°C ca. 40 Min. backen. Nach ca. 30 Min. die Folie entfernen. Danach die Knödel aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Topinambur schälen und würfeln. Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und Topinambur auf mittlerer Hitze für ca. 3 Min. anbraten, sodass er noch Biss hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Knollen Topinambur
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Bratpfanne

Die abgedeckten Knödel im Ofen bei 180°C ca. 40 Min. backen. Nach ca. 30 Min. die Folie entfernen. Danach die Knödel aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Topinambur schälen und würfeln. Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und Topinambur auf mittlerer Hitze für ca. 3 Min. anbraten, sodass er noch Biss hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3/7

Die großen Austernpilze putzen und optional schlechte Stellen mit einem Schälmesser entfernen. Öl in einer Bratpfanne erhitzen und Austernpilze bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie knusprig sind. Optional eine Zange nehmen, um die Pilze zu wenden. Mit gemahlenem Koriander, Salz und Pfeffer würzen.
  • 300 große Austernpilze
  • 1 EL pflanzliches Öl
  • 1 Prise gemahlener Koriander
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Zange (optional)
  • Bratpfanne
  • Schälmesser

Die großen Austernpilze putzen und optional schlechte Stellen mit einem Schälmesser entfernen. Öl in einer Bratpfanne erhitzen und Austernpilze bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie knusprig sind. Optional eine Zange nehmen, um die Pilze zu wenden. Mit gemahlenem Koriander, Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4/7

Wenn die Knödel ausgekühlt sind, in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und im Kühlschrank ca. 30 Min. ruhen lassen. In einer großen Schüssel Gemüsebrühe, weißen Balsamico, das restliche Olivenöl, Ahornsirup, Senf, sowie Salz und Pfeffer mit einem Pürierstab verarbeiten, bis das Dressing glatt und leicht sämig ist.
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml weißer Balsamico
  • 100 ml Olivenöl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Senf
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Pürierstab mit Messbecher
  • große Schüssel
  • Kochmesser

Wenn die Knödel ausgekühlt sind, in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und im Kühlschrank ca. 30 Min. ruhen lassen. In einer großen Schüssel Gemüsebrühe, weißen Balsamico, das restliche Olivenöl, Ahornsirup, Senf, sowie Salz und Pfeffer mit einem Pürierstab verarbeiten, bis das Dressing glatt und leicht sämig ist.

Schritt 5/7

Die Knödelscheiben auf Tellern auffächern, daneben Fenchel-Zwiebel-Salat anrichten und gebratene Austernpilze darauf platzieren.

Die Knödelscheiben auf Tellern auffächern, daneben Fenchel-Zwiebel-Salat anrichten und gebratene Austernpilze darauf platzieren.

Schritt 6/7

Zum Servieren das Dressing über die Knödelscheiben träufeln und mit Topinambur bestreuen. Guten Appetit!

Zum Servieren das Dressing über die Knödelscheiben träufeln und mit Topinambur bestreuen. Guten Appetit!

Schritt 7/7

Dieses und weitere tolle Rezepte von Sebastian findest du in seinem Buch Die vegane Kochschule (Christian Verlag).

Dieses und weitere tolle Rezepte von Sebastian findest du in seinem Buch Die vegane Kochschule (Christian Verlag).