Empanadas

Empanadas

41 Bewertungen

Bernardo, Pianist


„Wunderbar blättrig von außen – scharf und geschmacksintensiv von innen. Alles, was man von einer guten Empanada erwartet.“

Aufwand

Mittel 👍
90
Min.
Zubereitung
25
Min.
Backzeit
20
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-10+
800 g
Weizenmehl
2 TL
Salz
180 ml
Pflanzenöl
260 ml
Milch
2
Schalotten
1 Zehe
Knoblauch
20 g
Koriander
½
Chilischote (rot)
400 g
Hackfleisch (z.B. Lamm, Rind, Schwein)
200 g
Tomaten (Dose)
100 g
Kidneybohnen (Dose)
100 g
Mais (Dose)
¼ TL
Kreuzkümmel
1
Ei
Salz
Pfeffer
Mehl für die Arbeitsfläche
Pflanzenöl zum Anbraten
  • 800 g Weizenmehl
  • 2 TL Salz
  • 180 ml Pflanzenöl
  • 260 ml Milch
  • 2  Schalotten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 20 g Koriander
  • ½  Chilischote (rot)
  • 400 g Hackfleisch (z.B. Lamm, Rind, Schwein)
  • 200 g Tomaten (Dose)
  • 100 g Kidneybohnen (Dose)
  • 100 g Mais (Dose)
  • ¼ TL Kreuzkümmel
  • 1  Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Pflanzenöl zum Anbraten

Utensilien

  • Schneidebrett
  • runder Ausstecher (Ø 10 cm)
  • Frischhaltefolie
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken
  • Backofen
  • Backpinsel
  • Nudelholz
  • großer Topf
  • Messer
  • Holzspatel

Hierzu passt

Malbec
Ein junger und unkomplizierter Rotwein aus Chile hat genug Kraft, um gegen dieses starke Gericht anzukommen.

Nährwerte pro Portion

kcal.
626
Eiweiß
21g
Fett
30g
Kohlenhydr.
69g

Schritt 1/7

Mehl, Salz und Pflanzenöl in eine Küchenmaschine geben. Langsam Milch hinzugießen und zu einem Teig verarbeiten. Mit den Händen zu einem weichen, elastischen Teig kneten. Mit Frischhaltefolie umwickeln und im Kühlschrank ca. 30 – 40 Min. ruhen lassen.
  • 800 Weizenmehl
  • 2 TL Salz
  • 180 ml Pflanzenöl
  • 260 ml Milch
  • Frischhaltefolie
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken

Mehl, Salz und Pflanzenöl in eine Küchenmaschine geben. Langsam Milch hinzugießen und zu einem Teig verarbeiten. Mit den Händen zu einem weichen, elastischen Teig kneten. Mit Frischhaltefolie umwickeln und im Kühlschrank ca. 30 – 40 Min. ruhen lassen.

Schritt 2/7

Schalotten fein würfeln. Knoblauch fein hacken. Koriander grob hacken. Chilischote in dünne Scheiben schneiden.
  • 2 Schalotten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 20 Koriander
  • ½ Chilischote
  • Schneidebrett
  • Messer

Schalotten fein würfeln. Knoblauch fein hacken. Koriander grob hacken. Chilischote in dünne Scheiben schneiden.

Schritt 3/7

Etwas Pflanzenöl bei mittlerer Hitze in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 2 – 3 Min. glasig anschwitzen. Dann Hackfleisch hinzugeben und weitere 3 – 4 Min. braun anbraten. Nicht zu viel umrühren, damit das Fleisch saftig und geschmacksintensiv bleibt.
  • 400 Hackfleisch
  • großer Topf
  • Holzspatel

Etwas Pflanzenöl bei mittlerer Hitze in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 2 – 3 Min. glasig anschwitzen. Dann Hackfleisch hinzugeben und weitere 3 – 4 Min. braun anbraten. Nicht zu viel umrühren, damit das Fleisch saftig und geschmacksintensiv bleibt.

Schritt 4/7

Nun Tomaten, Kidneybohnen und Mais hinzufügen. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. Weitere 3 – 4 Min. garen.
  • 200 Tomaten
  • 100 Kidneybohnen
  • 100 Mais
  • ¼ TL Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer

Nun Tomaten, Kidneybohnen und Mais hinzufügen. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. Weitere 3 – 4 Min. garen.

Schritt 5/7

Vom Herd nehmen und gehackten Koriander hinzugeben. Gut vermengen und beiseitestellen.

Vom Herd nehmen und gehackten Koriander hinzugeben. Gut vermengen und beiseitestellen.

Schritt 6/7

Backofen auf 180°C vorheizen. Arbeitsfläche leicht bemehlen. Teig mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher Kreise ausstechen.
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Backofen
  • Nudelholz
  • runder Ausstecher

Backofen auf 180°C vorheizen. Arbeitsfläche leicht bemehlen. Teig mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher Kreise ausstechen.

Schritt 7/7

Ei verquirlen. Dann die Füllung auf die Teigkreise geben. Dabei die Kreise nur zur Hälfte mit der Füllung bestreichen und einen Rand frei lassen. Rand mit Ei bepinseln und Teig zuklappen. Rand mit den Fingerspitzen andrücken und mit einer Gabel zusammendrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 25 – 30 Min. goldbraun backen. Warm oder kalt genießen!
  • 1 Ei
  • Backpinsel

Ei verquirlen. Dann die Füllung auf die Teigkreise geben. Dabei die Kreise nur zur Hälfte mit der Füllung bestreichen und einen Rand frei lassen. Rand mit Ei bepinseln und Teig zuklappen. Rand mit den Fingerspitzen andrücken und mit einer Gabel zusammendrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 25 – 30 Min. goldbraun backen. Warm oder kalt genießen!