Der Cookie Cup

Der Cookie Cup

12 Bewertungen

Michael Mayer, Pâtissier & Blogger bei LAPÂTISSERIE

lapati.eu

„Nespresso und Keks - schon immer ein Traumpaar. Jetzt haben sie sich gefunden!“

Aufwand

Mittel 👍
45
Min.
Zubereitung
20
Min.
Backzeit
120
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-6+
90 g
Butter (weich)
77 g
Zucker
77 g
Rohrohrzucker
1 Prise
Salz
¼ TL
Vanilleextrakt
1
Eigelb
220 g
Mehl
100 g
Zartbitterschokolade (aufgeteilt)
Mehl zum Bestäuben
6
Espressi zum Servieren (z.B. Nespresso Dharkan)
essbarer Goldstaub, gehackte Mandeln oder Schokoladenstreusel zum Verzieren (falls vorhanden)
Milch zum Servieren
  • 90 g Butter (weich)
  • 77 g Zucker
  • 77 g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • ¼ TL Vanilleextrakt
  • 1  Eigelb
  • 220 g Mehl
  • 100 g Zartbitterschokolade (aufgeteilt)
  • Mehl zum Bestäuben
  • 6  Espressi zum Servieren (z.B. Nespresso Dharkan)
  • essbarer Goldstaub, gehackte Mandeln oder Schokoladenstreusel zum Verzieren (falls vorhanden)
  • Milch zum Servieren

Utensilien

  • Lineal
  • Frischhaltefolie
  • Espressomaschine
  • Backofen
  • Kühlschrank
  • Backblech
  • Gummispatel
  • hitzebeständige Schüssel
  • Backpinsel
  • kleiner Topf
  • Nudelholz
  • Backpapier
  • Thermometer
  • Schüssel
  • Milchaufschäumer (falls vorhanden)
  • Messer
  • 6 x 6 cm Dessertringe aus Metall

Hierzu passt

Nespresso Dharkan
Der samtige Espresso mit Kakaonoten ist die ideale Ergänzung zu diesen himmlischen Cookie Cups.

Nährwerte pro Portion

kcal.
433
Eiweiß
6g
Fett
20g
Kohlenhydr.
60g

Schritt 1/7

Butter, Zucker, Rohrohrzucker, Salz, Vanilleextrakt und Eigelb in eine Schüssel geben und mit einem Gummispatel vermengen. Mehl hinzufügen und zu einem festen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für ca. 1 h im Kühlschrank ruhen lassen.
  • 90 Butter
  • 77 Zucker
  • 77 Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • ¼ TL Vanilleextrakt
  • 1 Eigelb
  • 220 Mehl
  • Frischhaltefolie
  • Kühlschrank
  • Gummispatel
  • Schüssel

Butter, Zucker, Rohrohrzucker, Salz, Vanilleextrakt und Eigelb in eine Schüssel geben und mit einem Gummispatel vermengen. Mehl hinzufügen und zu einem festen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für ca. 1 h im Kühlschrank ruhen lassen.

Schritt 2/7

Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben und den Teig ca. 3 - 4 mm dick ausrollen. Ca. 6 cm breite und 19 cm lange Streifen ausschneiden. Restlichen Teig beiseitelegen.
  • Mehl zum Bestäuben
  • Lineal
  • Nudelholz
  • Messer

Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben und den Teig ca. 3 - 4 mm dick ausrollen. Ca. 6 cm breite und 19 cm lange Streifen ausschneiden. Restlichen Teig beiseitelegen.

Schritt 3/7

Die Dessertringe mit den Teigstreifen auslegen. Die sich überlappenden Teigschichten fest zusammendrücken, um die Ränder zu versiegeln. Für den Cup-Boden aus dem restlichen Teig Kreise in Größe der Dessertringe ausstechen. Die Teigkreise in die Ringe drücken und die Naht zwischen Boden und Wänden gut mit dem Finger verbinden.
  • 6 x 6 cm Dessertringe aus Metall

Die Dessertringe mit den Teigstreifen auslegen. Die sich überlappenden Teigschichten fest zusammendrücken, um die Ränder zu versiegeln. Für den Cup-Boden aus dem restlichen Teig Kreise in Größe der Dessertringe ausstechen. Die Teigkreise in die Ringe drücken und die Naht zwischen Boden und Wänden gut mit dem Finger verbinden.

Schritt 4/7

Die Cups auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 30 Min. kaltstellen. Währenddessen Backofen auf 180°C vorheizen. Die Cups für ca. 10 Min. backen, dann auf den Kopf drehen und für weitere ca. 5 - 7 Min. backen. Die Cups für ca. 10 Min. auskühlen lassen, danach vorsichtig aus den Ringen lösen.
  • Backofen
  • Backblech
  • Backpapier

Die Cups auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 30 Min. kaltstellen. Währenddessen Backofen auf 180°C vorheizen. Die Cups für ca. 10 Min. backen, dann auf den Kopf drehen und für weitere ca. 5 - 7 Min. backen. Die Cups für ca. 10 Min. auskühlen lassen, danach vorsichtig aus den Ringen lösen.

Schritt 5/7

Für das Wasserbad, einen kleinen Topf mit etwas Wasser füllen und zum Kochen bringen. Hitzebeständige Schüssel über den Topf hängen und die Hälfte der Schokolade in die Schüssel geben und schmelzen lassen. Sobald die Schokolade 50°C erreicht hat, vom Herd nehmen und die restliche Schokolade unterrühren.
  • 100 Zartbitterschokolade (aufgeteilt)
  • Gummispatel
  • hitzebeständige Schüssel
  • kleiner Topf
  • Thermometer

Für das Wasserbad, einen kleinen Topf mit etwas Wasser füllen und zum Kochen bringen. Hitzebeständige Schüssel über den Topf hängen und die Hälfte der Schokolade in die Schüssel geben und schmelzen lassen. Sobald die Schokolade 50°C erreicht hat, vom Herd nehmen und die restliche Schokolade unterrühren.

Schritt 6/7

Sobald die Schokolade auf 32°C abgekühlt ist, das Innere der Cookie Cups zweimal damit glasieren. Für den Rand jeden Cup leicht in die Schokolade tauchen und die überschüssige Schokolade abtropfen lassen. Die Cups nach Belieben direkt mit Schokoladenstreuseln oder gehackten Mandeln verzieren. Sobald die Schokolade ausgehärtet ist kann der Rand auch mit essbarem Goldstaub verziert werden. Für ca. 20 Min. im Kühlschrank kaltstellen.
  • essbarer Goldstaub, gehackte Mandeln oder Schokoladenstreusel zum Verzieren
  • Kühlschrank
  • Backpinsel

Sobald die Schokolade auf 32°C abgekühlt ist, das Innere der Cookie Cups zweimal damit glasieren. Für den Rand jeden Cup leicht in die Schokolade tauchen und die überschüssige Schokolade abtropfen lassen. Die Cups nach Belieben direkt mit Schokoladenstreuseln oder gehackten Mandeln verzieren. Sobald die Schokolade ausgehärtet ist kann der Rand auch mit essbarem Goldstaub verziert werden. Für ca. 20 Min. im Kühlschrank kaltstellen.

Schritt 7/7

Sobald die Schokolade ausgehärtet ist, können die Cups mit Espresso befüllt werden. Nach Geschmack mit etwas Milchschaum abrunden und genießen!
  • 6 Espressi zum Servieren (z.B. Nespresso Dharkan)
  • Milch zum Servieren
  • Milchaufschäumer
  • Espressomaschine oder Espressokocher

Sobald die Schokolade ausgehärtet ist, können die Cups mit Espresso befüllt werden. Nach Geschmack mit etwas Milchschaum abrunden und genießen!