Apfel-Nusskuchen

Apfel-Nusskuchen

19 Bewertungen

Martha, Töpferin und Großmutter


„Dieser Kuchen zaubert ein Lächeln auf alle Gesichter. Der wärmende Duft nach Apfel und Zitrusaromen bringt ein wohliges Gefühl mit sich.“

Aufwand

Mittel 👍
60
Min.
Zubereitung
75
Min.
Backzeit
60
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-12+
180 g
Butter (kalt)
270 g
Puderzucker
45 g
Mandeln (gemahlen)
400 g
Mehl
2
Eier
3 g
Salz
1
Zitrone (Abrieb)
1
Orange (Abrieb)
1 kg
Äpfel
100 g
Zucker
200 g
Mandeln (gehobelt)
100 ml
Apfelsaft
1
Vanilleschote (Mark)
¼ TL
Zimt (gemahlen)
Butter zum Einfetten
Mehl für die Arbeitsfläche
  • 180 g Butter (kalt)
  • 270 g Puderzucker
  • 45 g Mandeln (gemahlen)
  • 400 g Mehl
  • 2  Eier
  • 3 g Salz
  • 1  Zitrone (Abrieb)
  • 1  Orange (Abrieb)
  • 1 kg Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 200 g Mandeln (gehobelt)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1  Vanilleschote (Mark)
  • ¼ TL Zimt (gemahlen)
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Utensilien

  • Schneidebrett
  • runde Ausstechform (klein)
  • Kochlöffel
  • Frischhaltefolie
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken
  • Backofen
  • Zitrusreibe
  • Nudelholz
  • große Schüssel
  • Tarteform
  • 2 Pfannen
  • Messer

Hierzu passt

Tokajer
Dieser ungarische Dessertwein ist ein Klassiker. Der in Holzfässern gereifte Süßwein passt besonders gut zu Äpfeln und Zimt. In Kombination mit einem Kuchen bildet der Wein den perfekten Abschluss für ein edles Menü.

Nährwerte pro Portion

kcal.
419
Eiweiß
5g
Fett
13g
Kohlenhydr.
67g

Schritt 1/10

Butter, Puderzucker, gemahlene Mandeln, Mehl, Salz, Eier und je die Hälfte des Zitronen- und Orangenabriebs in einer Küchenmaschine schlagen bis ein glatter Teig entsteht.
  • 180 Butter
  • 270 Puderzucker
  • 45 Mandeln (gemahlen)
  • 400 Mehl
  • 3 Salz
  • 2 Eier
  • ½ Zitrone
  • ½ Orange
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken
  • Zitrusreibe

Butter, Puderzucker, gemahlene Mandeln, Mehl, Salz, Eier und je die Hälfte des Zitronen- und Orangenabriebs in einer Küchenmaschine schlagen bis ein glatter Teig entsteht.

Schritt 2/10

Teig in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank ca. 1 h ruhen lassen.
  • Frischhaltefolie

Teig in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank ca. 1 h ruhen lassen.

Schritt 3/10

Gehobelte Mandeln in einer fettfreien Pfanne bei mittlerer Hitze rösten bis sie hellbraun sind und duften.
  • 200 Mandeln (gehobelt)
  • Kochlöffel
  • Pfanne

Gehobelte Mandeln in einer fettfreien Pfanne bei mittlerer Hitze rösten bis sie hellbraun sind und duften.

Schritt 4/10

Backofen auf 160°C vorheizen. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. In dicke Scheiben schneiden.
  • 1 kg Äpfel
  • Schneidebrett
  • Backofen
  • Messer

Backofen auf 160°C vorheizen. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. In dicke Scheiben schneiden.

Schritt 5/10

Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 4 – 7 Min. karamellisieren lassen bis er goldbraun ist.
  • 100 Zucker
  • Kochlöffel
  • Pfanne

Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 4 – 7 Min. karamellisieren lassen bis er goldbraun ist.

Schritt 6/10

Äpfel zum Karamell hinzufügen und mit Apfelsaft ablöschen. Vanillemark, restlicher Zitronen-, Orangenabrieb und Zimt hinzufügen. Köcheln lassen bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist. Beiseitestellen.
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 Vanilleschote
  • ½ Orange
  • ½ Zitrone
  • ¼ TL Zimt
  • Zitrusreibe

Äpfel zum Karamell hinzufügen und mit Apfelsaft ablöschen. Vanillemark, restlicher Zitronen-, Orangenabrieb und Zimt hinzufügen. Köcheln lassen bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist. Beiseitestellen.

Schritt 7/10

Apfelfüllung mit gerösteten Mandeln in einer großen Schüssel vermengen.
  • große Schüssel

Apfelfüllung mit gerösteten Mandeln in einer großen Schüssel vermengen.

Schritt 8/10

Tarteform bei Bedarf mit Butter einfetten. Arbeitsfläche bemehlen. Teig in zwei Teile aufteilen und beide etwas größer als die Form ausrollen. Vorsichtig eine Teigplatte in die Form geben und an den Rändern festdrücken. Mit dem Nudelholz über den Rand rollen, um überschüssigen Teig zu entfernen.
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Nudelholz
  • Tarteform

Tarteform bei Bedarf mit Butter einfetten. Arbeitsfläche bemehlen. Teig in zwei Teile aufteilen und beide etwas größer als die Form ausrollen. Vorsichtig eine Teigplatte in die Form geben und an den Rändern festdrücken. Mit dem Nudelholz über den Rand rollen, um überschüssigen Teig zu entfernen.

Schritt 9/10

Apfelfüllung in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Sollte noch viel Flüssigkeit an der Füllung sein, diese nicht mit in die Form geben.

Apfelfüllung in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Sollte noch viel Flüssigkeit an der Füllung sein, diese nicht mit in die Form geben.

Schritt 10/10

Zweite Teigplatte über die Kuchenform legen und an den Rändern festdrücken. Mit der Ausstechform mittig ein Loch machen, damit die heiße Luft beim Backen entweichen kann. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 65 – 75 Min. backen bis der Kuchen goldbraun ist. Warm mit Vanilleeis oder Schlagsahne genießen.
  • runde Ausstechform

Zweite Teigplatte über die Kuchenform legen und an den Rändern festdrücken. Mit der Ausstechform mittig ein Loch machen, damit die heiße Luft beim Backen entweichen kann. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 65 – 75 Min. backen bis der Kuchen goldbraun ist. Warm mit Vanilleeis oder Schlagsahne genießen.